kidsgo auf Facebook
Startseite Startseite  > Themen & Trends  > Baby & Kleinkind  > Entwicklung und Erziehung  > Zahnen beim Baby - Infos und Tipps

Zahnen - Die ersten Zähnchen kommen

das Zahnen und seine Symptome
Bild: Alex Q - Fotolia.com

Wenn du Glück hast, bemerkst du den ersten Zahn erst, wenn er dir auf die Finger beißt. Dann hat dein Nachwuchs sein erstes Zähnchen ohne Schmerz, Komplikationen und Ankündigung zur Welt gebracht. Doch ist das Zahnen ohne Probleme eher die Ausnahme. Im Normalfall wird das Zahnen von Symptomen eher unangenehmer Art begleitet, die im Extremfall zur Belastungsprobe für die ganze Familie werden können.


Der erste Zahn und seine Anzeichen



Wann kommt der erste Zahn?



Den ersten Zahn kannst du normalerweise zwischen dem 6. und 7. Lebensmonat des Babys erwarten. Sei aber nicht verunsichert, wenn es bei deinem Baby etwas länger dauert und Zahnen, sowie Symptome auf sich warten lassen.

Die Zeitpunkte sind sehr individuell

, ebenso wie der Zeitraum, in dem der erste Zahn vollständig herausschaut. Andererseits ist es auch nicht ungewöhnlich, wenn Babys bereits mit 3 oder 4 Monaten „kraftvoll zubeißen“.

Wie kannst du beim Zahnen die Symptome erkennen?



Unterschiedlich ausgeprägt sind beim Zahnen die Symptome, die das Zähnchen ankündigen. Während einige Babys lediglich Sabbern und rote Backen bekommen, leiden andere sehr stark unter dem nach außen dringenden Zahn.

Als stärkstes Indiz dient das Sabbern

. Wenn öfter als gewöhnlich das Sabberlätzchen gewechselt werden muss, dann dauert es nicht mehr lange bis das Baby zahnt und Symptome auftreten. Meist handelt es sich dabei um einen Schneidezahn aus der unteren Reihe.

Schnell Klarheit bei verdächtigen Symptomen erhältst du, wenn du in den kleinen Mund schaust und auf dem Zahnfleisch eine hellweiße Wölbung erkennen kannst. Wenn das Baby zahnt, beginnt es bei verstärktem Speichelfluss zudem auf allem herum zu beißen, was es in den Mund bekommt. Der Druck der Gegenstände gegen das Zahnfleisch hilft dem Baby den Schmerz zu lindern und wirkt sich beschleunigend auf das Durchstoßen des Zahnes aus.

Da, wenn das Baby zahnt, die Symptome stressen und es den Schmerz nicht „wegbeißen“ kann, sind durchwachte und -geschriene Nächte und Unausgeglichenheit die Folge. Folgen, die auch für die Eltern schnell zur Belastung werden können und bei denen viel Geduld und Gelassenheit gefragt ist.

Gibt es Infekte während des Zahnens?



Wenn das Baby zahnt, steigt seine Infektanfälligkeit.

Beim Zahnen sind Symptome wie Fieber und Schnupfen keine Seltenheit. Sie lassen sich aber weniger auf das Zahnen zurückführen, sondern sind in der Regel normale Erkrankungen, die sich jedes Baby hin und wieder einfängt. Auf jeden Fall solltest du jedoch deine

Kinderärztin oder deinen Kinderarzt konsultieren, wenn das Fieber sehr hoch ist oder sich über mehrere Tage hält.



In wenigen Fällen leidet das zahnende Baby an Durchfall und wundem Popo. Der vermehrte Speichelfluss sorgt für eine regere Tätigkeit im Magen, auf den sich die Verdauung erst einstellen muss. Zudem beginnt mit dem ersten Zahn die Umstellung auf festere Kost. Auch hier solltest du dich im Zweifelsfalle an eine Kinderärztin oder einen Kinderarzt wenden. Üblich ist jedoch, dass wenn das Baby zahnt, die Symptome schon wenige Tage nach dem Durchbrechen des Zahnes abklingen.
Teil 1

Der erste Zahn und seine Anzeichen

Teil 2

Wie du deinem Kind das Zahnen erleichterst?

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:

Kommentare von Lesern:

 
maria , hwi:
25.09.2014 08:28
Hallo meine tochter ist jetzt 3 monate sie weint in letzter Zeit ziemlich oft :'( im Mund hat sie eine leichte dunkle rote stelle aber da wo die Eckzähne komm kann da schon vlt ein zahn komm? Sie hat in letzter zeit schnell gerötete Wangen und hat oft die Hände im Mund
:
08.06.2014 16:20
Mein Sohn ist 8 monate alt und hat echt erhöhte Temperaturen die Ärzte sagen das kommt weil er zahnt aber ich mache mir echt Sorgen den es kommt schon auf 40.2 und nach paar tagen ist allea gut und dan nach zwei Wochen fängt es wieder an
tina köln:
06.06.2014 20:37
Meine 2 Mädchen hatten keine Probleme mit den zähnen aber mein 4 mo alter junge macht mich verückt er ist nur am weinen ich denke bei uns in der fam leiden die jungs mehr als die mädels naja es lohnt sich auf jeden fal der stress und das rumgeheule zu ertragen wen der kleine dan mit den zähnen im mund lachen tut
Diana H.:
19.05.2014 08:28
Meine kleine ist nun 7 Monate und hat schon zwei Zähne ohne großen stress bekommen außer roten bäckchen und sabbern waren da keine Symptome nun glaube ich das sie wieder zähnchen bekommt und wollte wissen ob auch rote pünktchen davon Symptome sein können? L.g
Melanie Denkendorf:
19.05.2014 07:45
Hallo ihr lieben. Meine kleine wird jetzt am 25ten 8monate alt und hat und 2 zähnchen und oben die Eckzähnchen sind auch schon da. Is das nornal das die in der mitte oben noch net da sind aber dafuer die Eckzähne?Lg Melli
Vanessa Wismar :
15.05.2014 19:16
Mein kleiner ist nun 3monate und 3 Wochen alt er hat mittlerweile unten die zwei schneidezähnchen zum Glück ohne schmerzen...
Janine, kidsgo:
21.03.2014 09:56
Liebe Conny, mach Dir keine Sorgen! Die anderen Schneidezähne kommen noch. Viele Grüße
conny dresden:
20.03.2014 11:01
meine tochter fast 10 monate hat unten ihre zwei zähnchen und eigentlich sollten doch die direkt oben die nächsten kommen aber sie hat ein zahndurchbruch direkt daneben ... auch auf der anderen seite kuckt er fast raus.... kommen noch die anderen schneidezähne noch ????
lisa 2630 ternitz:
19.02.2014 17:08
mein kleiner 4 monate beißt so extrem auf ganz viel esach
en herum sabbert und schreit auch seit ein paar auf
und hinten unten fühlt es sich so an als würde eine wölbung
Käther. Hardebek:
05.02.2014 15:27
meine tochter 10 monate, hat durchfall und fieber 38,5, sie sabbert auch mehr als sonst, sie bekommt wohl gleich mehrere zähne, da sie aufm zahnfleisch weisse wölbungen hat, sie hat schon 5 zähne, hatte vorher aber nicht mit durchfall oder fieber zu kämpfen, ist das von zahn zu zahn unterschiedlich?
Carina Schmidt:
29.01.2014 06:57
Mein Sohn , jetzt 13 MOnate fängt oben an zu zahnen. Seitdem hat er sowas ähnliches wir kurze Schmerzkrämpfe. Gibt es das beim Zahnen?
Sabrina Daaden:
26.11.2013 07:48
Meine 4Monat alte Tochter hat Rote Wangen und Rote Nase und hat vergangene Nacht Nur Geweint ohne ende an schlaf zudenken fehlanzeige können es auch die Zähne sein sie sabbert ohne ende und steckt ihre Finger in den Mund oder steckt unsere Finger in den Mund und Beisst drauf können das die zähne sein? Wer kann mir helfen
nillhab:
15.11.2013 20:11
Hallo. Mein sohn ist 4 Monate alt und beist auf allem Rum was er un sie Hände bekommt. Ich mach mir ein wenig Sorgen da ich gehört habe dass Kinder die früh ihre Zähne bekommen schlechte Zähne kriegen. Stimmt das?! Was sagt ihr
Nia:
16.10.2013 23:48
Mein Sohn hat seinen ersten Zahn mit 3,5 Monaten bekommen. Bei uns geht es momentan sehr rasch vorran. Nun ist er 6 Monate alt und hat schon 5 Zaehne. Hauptsache Vollgas. Augen zu und durch :/
karina Feldbach:
28.08.2013 21:48
hallo liebe Leute! meine tochter ist jetzt 5 Monate alt. Es ist im Moment sehr schwierig ich glaub sie bekommt ihren ersten zahn. Das Zahnfleisch ist schon seit 2 Monaten so hell und sie weint immer soviel und fasst sich immer in den Mund. Egal was sie erwischt sie steckt einfach alles ín den Mund und beisst darauf herum. Ich weiss mir einfach nicht mehr zu helfen es wird von Tag zu Tag schlimmer, ich hoff das der Zahn endlich kommt!!!
Silke Fulda:
16.05.2013 21:37
Hallo Nadja ...
Ich habe die Erfahrung bei drei Kindern gemacht das nix unmöglich ist. Beobachte es weiter vielleicht ist es ein Zahn. Du kennst deine Tochter am besten.Drücke euch beiden die Daumen...
Liebe Grüße ;)
Silke Fulda:
16.05.2013 21:28
Hallo ihr Lieben,
Meine Maus 9 Monate Zahnt so heftig so kenn ich es von meinen anderen zwei nicht.Bin nach zwei schlaflosen Nächten recht überfordert. Aber an alle...mit ganz viel Geduld und liebe bekommen unsere Mäuse alle ihre Zähnchen;)
Nadja Berlin :
16.05.2013 21:14
Hey ihr lieben....

Ich glaube meine kleine zahnt aber mein problem ist sie ist ein bisschen über einen Monat.... Sie sabbert steckt sich dir Hand in den mund und ist furchtbar naja sein wir mal ehrlich nervtötend ... U d ich weis nicht weiter meine Ärztin schaute mich nur an und jaja is klar nach den Motto... Aber ich merke wen ich mit den Finger drüber gehe dir anfänge der Zähne..

Also bitte HILFE...!!
Danke schon mal
katrin,Schwäbisch gmünd:
14.02.2013 09:20
HALLO
Mein Sohn hatte beim ersten Zahn Fieber ,aber bei denn anderen 5 Zähnchen hat er nur Durchfall er wird jetzt 10 Monate und viel Mutterliebe danke
Simone Göppingen:
09.02.2013 22:20
Hallo Pia, mach Dir keine Sorgen. Bei Deiner Tochter schießen die Zähne in den Kiefer ein. Meiner Erfahrung nach hilft nichts wirklich. Viel Mutterliebe, Rumtragen,Zinksalbe gegen den wunden Po und etwas kühles zum Kauen helfen am Besten. Meine Kleine ist nun 3 Monate und kämpft mit dem selben Problem. Bei der Großen sind alle Zähne ohne Probleme und total nach Plan gekommen. Wünsch Dir was!,
Pia Berlin :
26.01.2013 19:46
meine tochter ist nun drei monate und geht auf dem vierten zu und hat zu kämpfen mit den zähnchen seit weinachten beisst und kaut sie überall drauf rum ob es ihre finger oder ihr nuckeltuch ist sie hat auch immer zum abend feuerrote wangen aber kein fieber nur einen wunder popo
Sara,Düren:
04.07.2012 07:54
An Peter aus Wettenberg....mein kleiner ist jetzt auch 6 monate und kämpft mit dem 1. Zähnchen....wir haben nun ein sehr gutes Mittel gefunden aus der Homöopathie es heisst Chamomilla!Wir haben eine Apotheke die sich darauf spezialisiert hat und diese haben mir dazu geraten...kann nur sagen TOP ein paar minuten nach geben der kügelchen ist alles wieder gut!
Ich habe mir dann auch das kleine Buch ,,Die homöopathische Sandkastenfibel`` gekauft da findest du für alles ein mittelchen ;) Ach und wenn Chamomilla nicht helfen sollte gibt es zur hilfe zum Zahnen noch Belladonna oder Ferrum phosphoricum und immer das alter vom kind in der apotheke angeben damit man die richtige dosierung bekommt die bei dir eigentlich D12 sein müsste!
Hoffe ich konnte helfen!!! LG aus Düren
Cindy, Berlin:
19.06.2012 22:50
An Sabrina aus Berlin...mach dir keine Sorgen! Die Tochter einer Freundin hat erst pünktlich zum 1. Geburtstag ihren 1. Zahn bekommen und danach sind die Anderen ganz schnell nachgekommen ;)
Peter, Wettenberg:
20.03.2012 20:57
Hallo unser kleiner ist 6 Monate alt und schreit seit 1 Woche ohne ende wir wissen nicht mehr was wir machen sollen. Haben ihm schon osanit, dentidox und Zäpfchen gegeben aber nicht hilft. Er hat auch eine bernsteinkette und eine feilchenwurzel. Bitte wenn jemand noch ein mittel kennt sagt es mir. Danke
sabrina berlin :
13.03.2012 21:28
mein kind 11 monate und hat kein zahn mach mir langsam sorgen !!!!
Sabrina, Amberg:
09.02.2012 09:41
Hallo ihr Lieben,

habe etwas Angst,dass meine kleine maus keine 2. Schneidezähne im Oberkiefer bekommt.Sie hat mit ca. 9 Monaten ihre Eckzähne als erste Zähne bekommen und jetzt kommen die ersten schneidezähne durch. Die sind aber sooo groß ,dass ich bezweifle,das da noch Platz für die 2 anderen schneidezähne ist. kann das sein?????
Rebecca,Karlsruhe:
14.01.2012 17:25
meine kleine maus ist 6 monate alt und bekommt als erstes ihr backenzahn, ist das normal wenn backezähne als erstes kommen.
antje,Mühlhausen/Thür.:
24.06.2011 21:24
Mein Sohn ist 11Monate und hat unten die 2 mit 6Monaten bekommen, danach mit 10 Monaten oben die zähne. Er bekommt Durchfall und weint auch viel. Also er ist sehr anstrengend wenn er Zahnt, besonders wenn er abends im bett liegt.aber sobald die zähne durch sind, ist alles wieder ok.Zum glück hat es nie lange bei ihm gedauert das Zahnen.
Sabrina Gross, Koblenz:
04.04.2011 13:42
Mein kleiner fing an mit 3 Monaten zu Zahnen, zu dem Zeitpunkt sind seine Zähnchen "nur" eingeschossen. Er hat dabei sehr viel geschrien. Mit 6 Monaten hat er dann innerhalb von 2 Wochen seine unteren Schneidezähne bekommen, ohne geschrei. Er war nur ein wenig quengelig.
Robi Aachen:
02.04.2011 01:17
HI TUANA, WIE KLEIN IST DEINE KLEINE ? ANYWAY MEIN SOHN IST ERST 8 1/2 MONATE UND HAT BEREITS DIE UNTEREN 2 BEKOMMEN UND JETZT SIND DIE ZAEHNE AM OBERKIEFER DRAN. AUCH ER STECKT DIE GANZE FAUST IN DEN MUND - ALLES WAS PASSEND IN DEN MUND PASST. MANCHMAL GEBE ICH IHM MEINEN FINGER UND DARAN KNABBERT ER SO RICHTIG DRAN. ES GUBT ALLERLEI SALBEN, BEISSRINGE UVM ABER ALLES HAT SEINE ZEIT DEHALB " MIT ETWAS GEDULD UND LIEBE " VERGEHT AUCH DIESE ZEIT CIAO ROBI
TUANA 8.12.10:
29.03.2011 12:09
meine kleine hat solche anzeichen, aber
der KA meinte nein sie ist nur viel zu kleine um zu zahnen, seit ein paar tagen ist es sehr extrem geworden sie hat schnupfen und rote wagen und hat immer ihr händer bzw faust im mund und wenn wir sie ihr raus nehmen nimmt sie die ander rein oder weint;;(( bin echt hilflos und weis auch nicht mehr weiter!!würde mich freuen über paar RATSCHLÄGE;;(( MERCIII
Sabrina Haffert**Melsungen*:
17.03.2011 10:02
Macht Euch alle mal keinen Kopf . Jedes Kind ist anders aber ich denke das nichts unmöglich ist.
Ob er nun mit 7 Monaten das festere Essen mag oder erst mot 9 Monaten den ersten Zahn bekommt.
Ich meine jedes Kind ist idividuell und als Mutter muß man auch erst mal reinwachsen.
Wird schon werden!! Sind bisher alle groß geworden oder `????? :-)
Mercedes, Köln:
14.03.2011 23:29
Milo ist in fünf Tagen 7 Monate alt. Er sabbert extrem viel dseit er 3 Monate alt ist. Nimmt auch alles in den Mund.
Teilweise haben wir Tagen, an dem er richtig quengelig ist, nicht essen will... Dann gibt es Tage an denen ist eine Backe rot...
Es kommt aber nichts...
Er will schon alles essen. Milch ist ja was für Babys ;-)
Ganz flüssiger Brei ist auch langweilig. Somit bekommt er schon Brei mit Stückchen. Was sollen wir machen. Er bekommt teilweise abends schon Butterbrot.
Wenn doch ein Zähnchen da wär, ginge es vielleicht besser.
zur Druckansicht


Teil 1

Wichtiges zum Zahnen & den Symptomen

Teil 2

Wie du deinem Kind das Zahnen erleichterst?

Weitere Informationen

Weitere Hinweise und Informationen zur Zahnpflege und Kariesphrophylaxe erhältst du im Internet bei der
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Heilkunde e.V.
www.dgzmk.de

Mehr auf kidsgo.de

Angst vorm Zahnarzt nehmen
Der erste Zahnarztbesuch

Richtig putzen
Die richtige Zahnpflege

Gesunde Zähne
Der Speichel hilft dabei

Pflege vom ersten Tag an
Putzen ab dem ersten Milchzahn

Junge Mütter berichten über Ihr erstes Baby-Jahr.
Baby Tagebücher lesen

Tipp für Zahnungsketten

Bernstein hat beruhigende Wirkung. Wenn das Baby zahnt, bedeutet das oft Stress für die ganze Familie. Zu den traditionellsten Hilfsmitteln gehört die Bernsteinkette. Mütter und Hebammen schwören seit langem auf die beruhigende Wirkung. Bei Bernstein handelt es sich nicht um Stein, sondern um fossiles Harz. Dieses ist bis zu 260 Millionen Jahre alt. Im
Laufe der Jahre verhärtete das zähflüssige Harz zu einer festen, steinartigen Substanz und gilt in der modernen Welt als Schmuckstein.

Als Zahnungshilfe werden Babys Ketten aus kleinen geschliffenen oder abgerundeten Bernsteinen um den Hals gelegt. Vor dem Kauf solltest du sicherstellen,
dass die Kette keine Gefahr für dein Baby darstellt.

Zu den relevanten Anforderungen gehört, dass die Schnur einer Bernsteinkette erst bei einem Zug von mindestens 90 Newton reißen darf, was in etwa einem Gewicht von neun Kilogramm entspricht. Diese Zugkraft können Babys nicht aufbringen. So können sie die Schnur nicht zerreißen und die Steine in den Mund nehmen. Die Steine sollen zudem einzeln verknotet sein, sodass, wenn die Kette reißt, nur ein
einzelner Stein lose wird. Eine Sollbruchstelle gibt zusätzlich Sicherheit. Dabei handelt es sich um eine vorgesehene Stelle, an der die Kette bereits bei einem leichten Zug aufgeht und damit verhindert, dass sich ein Baby daran stranguliert. Eine gute Lösung ist dafür zum Beispiel ein Magnetverschluss.

Mittel aus der Apotheke oder Drogerie

Oft hilft aufgetupfter Salbei- oder Kamillentee, aber ohne Zucker. Apotheken bieten spezielle Gele (z.B. MultiMam BabyDent) an, die auf das Zahnfleisch aufgetragen werden. Als Geheimtipp gelten homöopathische Kügelchen.

Säuglingspflegekurs

Säuglingspflegekurse in deiner Region: Säuglingspflegekurs
zur Druckansicht

Anzeige


Probleme beim Einloggen?


Sie können sich nicht bei kidsgo.de einloggen? Bitte versuchen Sie Folgendes:

> Stimmen Benutzername und Passwort?

Kontrollieren Sie, ob Sie Tippfehler bei der Eingabe machen. Am besten geht das, wenn Sie die Angaben aus der Original-eMail direkt in die Felder kopieren.

> Verwenden Sie die aktuellen Zugangsdaten?

Hier können Sie Ihre Zugangsdaten neu anfordern

> RegioBanner LogIn:

Hier kommen Sie zur RegioBanner Verwaltung

> Wenn Sie immer noch nicht weiterkommen:

Wir helfen gern! Bitte senden Sie dazu

an willkommen|at|kidsgo.de. Wir melden uns in der Regel binnen 24 Stunden bei Ihnen.

Herzliche Grüße vom kidsgo Team!