kidsgo auf Facebook
Startseite Startseite  > Themen & Trends  > Familie & Partnerschaft  > Familie  > Familienthemen - Unterstützung für die ersten Tage nach der

Die ersten Tage: So kommen Sie und Ihr Baby an

Die ersten Tage: So kommen Sie und Ihr Baby an
Bild: © Svetlana Fedoseeva - fotolia.com

Geschafft! Die letzten Tage der Schwangerschaft waren anstrengend, die Geburt ein aufregendes Erlebnis: Nun startest du in ein neues Leben. Hier drei wichtige Tipps für ein schonendes Ankommen im neuen Alltag.

Was haben Sie nach der Geburt wirklich gebraucht?

Jetzt Sterne vergeben!

Helfen Sie werdenden Mamas
bei der Entscheidung!

unnötig
wichtig

Anzeige

Vorsorgen



In den ersten Tagen nach der Geburt wirst du über Windeln wechseln, stillen und schlafen nicht hinauskommen. Sorge deshalb bereits vor der Geburt für ausreichend Vorräte an Essen und Getränken. Und natürlich an Windeln. Friere dein Lieblingsgericht ein, wünsch dir von Freunden oder Verwandten „Essen auf Rädern“, um die erste Zeit zu überstehen. Auch der Anruf beim Lieferservice ist jetzt in Ordnung. Konzentriere dich voll und ganz darauf wieder zu Kräften zu kommen.

Back-up durch Verwandte und Freunde



Vielleicht können Familie und Freunde beim Einkauf helfen, kurz in die Apotheke gehen oder den Abwasch übernehmen. Jeder soll das machen, was er/sie auch leicht leisten kann – dafür aber öfter. Scheue dich nicht, Hilfe anzunehmen! Hebamme Sandra Kirsten rät aber dazu, in den ersten Tagen keinen Baby-Besuch zuzulassen: „Ihr Baby reagiert auf fremde Gerüche und Stimmen gereizt und kommt abends nicht zur Ruhe.“ Lehne dich also zurück und genieße die Zeit als kleine Familie.

Hebamme für das Wochenbett



Jeder frischgebackenen Mutter steht für die Zeit des Wochenbetts die Betreuung durch eine Nachsorge-Hebamme zu. Bei Bedarf besucht die Hebamme dich in den ersten zehn Tagen täglich; außerdem stehen dir 16 weitere Termine in der Zeit bis zur vollendeten achten Lebenswoche zu. Die Hebamme hilft dir bei etwaigen Still-Problemen sowie Schwierigkeiten bei der Eingewöhnung.

Am wichtigsten aber: Lass dir und deinem Baby genügend Zeit anzukommen.

Kommentar zu diesem Thema schreiben:

Name, Ort:
Mein Kommentar:
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.
zur Druckansicht

Mehr zum Thema Familie auf kidsgo.de

Unterstützung in schwierigen Lebenslagen
Eltern-AGs helfen jungen Familien

Verhaltens-Tipps
Wenn Oma sich einmischt!

Depressionen bei Eltern
Keine emotionale Bindung zum Kind

Portal für hilfesuchende Eltern
kita.de hilft bei der Kitasuche

Warum wir überhaupt Rat suchen ...
Ein Erklärungsversuch

Bewahre Geduld und Gelassenheit
Nimm Hilfe an!

Rund ums Stillen

Termine Rund ums Stillen in deiner Region

Hebamme in Ihrer Nähe

Hebammen in deiner Nähe
zur Druckansicht

Anzeige


Probleme beim Einloggen?


Sie können sich nicht bei kidsgo.de einloggen? Bitte versuchen Sie Folgendes:

> Stimmen Benutzername und Passwort?

Kontrollieren Sie, ob Sie Tippfehler bei der Eingabe machen. Am besten geht das, wenn Sie die Angaben aus der Original-eMail direkt in die Felder kopieren.

> Verwenden Sie die aktuellen Zugangsdaten?

Hier können Sie Ihre Zugangsdaten neu anfordern

> RegioBanner LogIn:

Hier kommen Sie zur RegioBanner Verwaltung

> Wenn Sie immer noch nicht weiterkommen:

Wir helfen gern! Bitte senden Sie dazu

an willkommen|at|kidsgo.de. Wir melden uns in der Regel binnen 24 Stunden bei Ihnen.

Herzliche Grüße vom kidsgo Team!