kidsgo auf Facebook
Startseite Startseite  > Themen & Trends  > Schwangerschaft & Geburt  > Schwanger sein  > Schwangerschaft - Schönheitstipps für den Babybauch 3/3

Hingucker Babybauch

Sport mit Babybauch



Sport und Fitness in der Schwangerschaft, das ist durchaus kein Widerspruch. Gesundheitsbewusste Frauen möchten auch in dieser Zeit auf vertraute Aktivitäten nicht verzichten.


Sport mit Babybauch
Bild: Valentin Mosichev - Fotolia.com

Die Entscheidung, wie viel Training jetzt noch erlaubt ist, hängt zunächst davon ab, wie aktiv du bereits vor der Schwangerschaft warst. Und natürlich davon, ob du und dein Baby gesund bist.

Grundsätzlich gilt: Bewegung tut gut. Die Abwehrkräfte werden gestärkt, der Körper ist besser mit Sauerstoff versorgt. Sportliche Frauen leiden weniger unter Schwangerschaftsbeschwerden, bringen häufig ihr Kind leichter zur Welt und erholen sich rascher. Sportarten, die sich gut eignen, sind beispielsweise Aerobic, Radfahren, Golf, Schwimmen, Walking und Wandern. Allerdings solltest du es auch hier geradezu Beginn der Schwangerschaft mit dem Training nicht übertreiben und es in den ersten Wochen eher langsam angehen lassen. Berücksichtigen muss man auch, dass Bänder und Sehnen durch die hormonellen Veränderungen gelockert sind, was schneller zu Verletzungen führen kann. Das gilt besonders auch beim Joggen, wobei durch das steigende Körpergewicht die Gelenke ohnehin stärker belastet werden. Stabilisierende und gut federnde Schuhe sind dabei Voraussetzung. Besonders empfehlenswert, schon allein, weil man hier weniger Gefahr läuft, zuviel des Guten zu tun, sind Stretching, Bodyforming (Bodytoning/-shaping), Chi-Gong, Tai-Chi, Yoga oder Aqua-Aerobic.

Auf Übungen zur Stärkung der geraden Bauchmuskeln sollte man ganz verzichten und alle Sportarten, bei denen Verletzungsgefahr – etwa durch Stürze – besteht, wie Reiten, Inline-Skating oder Skifahren, sind sicher nicht empfehlenswert.

Natürlicher Push up-Effekt

Bei den meisten Frauen verändern sich die Brüste schon am Anfang der Schwangerschaft. Viele empfinden das durchaus als attraktiven Nebeneffekt: Der Busen wird unter dem Einfluss der Hormone voller, praller und fühlt sich wärmer an: Ein natürlicher Pushup- Effekt! Die Milchdrüsen bereiten sich auf das Stillen vor. Die Brustwarzen werden meist ebenfalls größer und auch empfindlicher. Spannungsgefühle oder ein leichtes Ziehen sind völlig normal. Wichtig ist, dass du deinen BH der neuen Größe anpasst. Zur Pflege eignet sich eine gute Feuchtigkeitscreme oder ein Öl. Aber bitte ganz sanft einmassieren. Zu heißes Wasser in der Wanne strapaziert das zarte Gewebe. Darauf solltest du verzichten. Wer darüber hinaus schon jetzt etwas für eine gute Form auch nach der Geburt tun möchte, der kann mit speziellen isometrischen Übungen den Brustmuskel stärken.
Teil 1

Hingucker Babybauch

Teil 2

„Wahre Schönheit kommt von innen“

Teil 3

Sport mit Babybauch
zur Druckansicht


Teil 1

Hingucker Babybauch

Teil 2

„Wahre Schönheit kommt von innen“

Teil 3

Sport mit Babybauch

Check für Sport in der Schwangerschaft

1. Besprich jede sportliche Aktivität – auch bei einem normalen Schwangerschaftsverlauf – zunächst mit deinem Gynäkologen

2. Wähle Sportarten, die weder gefährlich noch belastend sind.

3. Beginne mit dem Training möglichst nicht erst während der Schwangerschaft.

4. Vermeide einen Anstieg der Körpertemperatur

5. Vermeide einen Abfall der Blutzuckerkonzentration

6. Miss regelmäßig Herzfrequenz und Blutdruck

7. Pass dein Training dem Stadium der Schwangerschaft an

8. Brich das Training sofort ab, wenn dir schwindlig wird oder du dich extrem kurzatmig fühlst.

Mehr auf kidsgo.de

Mutterpass - ein Buch mit sieben Siegeln?
Wozu genau ist der Mutterpass genau da?

Alles in Balance
Das Prinzip alternativer Heilmethoden

Sport in der Schwangerschaft
Welcher Sport kommt in Frage!

Hier kannst du den Tag der Zeugung berechnen.

Schwangerschaftsendspurt
Was Ihnen die letzten Wochen erleichtert?


„Wasser“ in den Beinen
Was tun bei Wassereinlagerungen?

Halbzeit!
Lichtblick im Schwangerschafts-Marathon

Wanted! Supermama?
Wie ich als Mutter sein möchte?

Wie wunderbar!
Die schönste Zeit der Schwangerschaft

Angebote für Schwangere

Angebote für Schwangere in deiner Region
zur Druckansicht





Probleme beim Einloggen?


Sie können sich nicht bei kidsgo.de einloggen? Bitte versuchen Sie Folgendes:

> Stimmen Benutzername und Passwort?

Kontrollieren Sie, ob Sie Tippfehler bei der Eingabe machen. Am besten geht das, wenn Sie die Angaben aus der Original-eMail direkt in die Felder kopieren.

> Verwenden Sie die aktuellen Zugangsdaten?

Hier können Sie Ihre Zugangsdaten neu anfordern

> RegioBanner LogIn:

Hier kommen Sie zur RegioBanner Verwaltung

> Wenn Sie immer noch nicht weiterkommen:

Wir helfen gern! Bitte senden Sie dazu

an willkommen|at|kidsgo.de. Wir melden uns in der Regel binnen 24 Stunden bei Ihnen.

Herzliche Grüße vom kidsgo Team!