kidsgo auf Facebook
Startseite Startseite  > Themen & Trends  > Schwangerschaft & Geburt  > Geburtsterminrechner

Anzeige

kidsgo Geburtsterminrechner: Berechnen, wann mein Baby kommt

Geburtstermin
Geburtstermin errechnen Du bist schwanger und kannst den Tag der Geburt kaum erwarten? Mit unserem Geburtsterminrechner ist es ganz leicht, den voraussichtlichen Entbindungstermin berechnen zu lassen. Du brauchst hierfür nur den ersten Tages deiner letzten Periode und deine Zyklus-Länge in unseren Rechner eingeben. Die Länge des weiblichen Zyklus ist ganz verschieden und variiert zwischen 20 und 45 Tagen. Du kannst deine durchschnittliche Länge ermitteln, indem du die Zeitspanne abzählst zwischen dem ersten Tag deiner letzten Periode und dem letzten Tag vor deiner nächsten Menstruation.

So einfach lässt sich der voraussichtliche Geburtstermin ausrechnen



Wenn du deinen voraussichtlichen Entbindungstermin berechnen lässt, legt unser Geburtsterminrechner eine durchschnittliche Dauer der Schwangerschaft von 266 Tagen (oder 38 Wochen) zu Grunde. Solange dauert es nämlich, bis sich dein Kind nach der Befruchtung der Eizelle vollständig entwickelt. Auf die bekannten 40 Schwangerschaftswochen kommst du hingegen, wenn du vom ersten Tag der letzten Periode ausgehend rechnest. Da du aber erst frühestens 14 Tage nach diesem Datum schwanger werden kannst, basiert unser Tool auf einer 38-Wochen-Rechnung.

Wenn du im Kopf den Geburtstermin ausrechnen willst, addierst du zum ersten Tag deiner letzten Periode 7 Tage und ziehst dann drei Monate ab. Weiter unten findest du ein Beispiel für die Berechnung des Entbindungstermins. Du kannst aber auch die Arbeit unseren Geburtsterminrechner erledigen lassen. Das geht einfach und unkompliziert!

Die Entbindungstermin-Berechnung erfolgt in 3 Schritten:
  • 1. das Datum des ersten Tages deiner letzten Periode eingeben
  • 2. die durchschnittliche Länge von deinem Zyklus eingeben
  • 3. Geburt online von unserem Tool berechnen lassen
Geburtstermin

Geburtsterminrechner

Geburtstermin
Geburtstermin
Geburtstermin
Der erste Tag der letzten Periode Geburtstermin    
Geburtstermin
Die Länge des Zyklus in Tagen Geburtstermin
Geburtstermin

Geburtstermin berechnen

Geburtstermin
Nabelschnurblut spenden oder einlagern? Jetzt informieren!
Geburtstermin
Geburtstermin


Wichtig: Bei dem errechneten Entbindungstermin handelt es sich um einen Durchschnittswert, der im Einzelfall stark vom tatsächlichen Termin abweichen kann. Die Zeitspannen, sowohl der Zyklus als auch die Befruchtung der Eizelle, sind individuell verschieden. Dein Frauenarzt kann während der Schwangerschaft den Tag der Entbindung konkretisieren.

Aus dem errechneten Geburtstermin ergeben sich folgende wichtige Termine in deiner Schwangerschaft:



Geburtstermin Geburtstermin

Eisprung und Befruchtung (Info)

ab jetzt Schwangerschaftstest aussagekräftig (Info)

ab jetzt bilden sich erste Organe (Info)

in diesen Tagen sollte die erste Vorsorgeuntersuchung sein (Info)

Geburtstermin Geburtstermin

das Embryo kann mit Ultraschall angesehen werden (Info)

Chorionzottenbiopsie möglich (Info)

Bildung der Hauptorgane nahezu abgeschlossen

Fruchtwasseruntersuchung möglich (Info)

Geburtstermin Geburtstermin

beste Zeit für den Organ-Ultraschall (Info)

nun spüren viele Schwangere erste Kindsbewegungen

ab jetzt haben Frühgeborene Überlebenschancen

Beginn des Mutterschutzes (Infos zum Mutterschutz)

Geburtstermin
Geburtstermin
Geburtstermin
Info: Nur etwa 5 Prozent der Babys halten sich genau an den berechneten Entbindungstermin. Meist ist die Geburt innerhalb zwei Wochen vor bzw. nach dem errechneten Termin.
Geburtstermin

Geburtstermin ausrechnen – Beispiel:

Geburtstermin
Deine letzte Periode begann am 5. Juli. Addiere hierzu 7 Tage, so kommst du auf den 12. Juli. Ziehe drei Monate ab: 12. April – das ist der berechnete Geburtstermin.
Unser Geburtsterminrechner berechnet den Tag der Geburt noch etwas genauer: Er berücksichtigt nämlich auch noch die Länge deines Zyklus.
Geburtstermin
Geburtstermin
Geburtstermin
Hier geht´s zum Schwangerschaftsrechner für Väter auf väterzeit.de

Anzeige




Probleme beim Einloggen?


Sie können sich nicht bei kidsgo.de einloggen? Bitte versuchen Sie Folgendes:

> Stimmen Benutzername und Passwort?

Kontrollieren Sie, ob Sie Tippfehler bei der Eingabe machen. Am besten geht das, wenn Sie die Angaben aus der Original-eMail direkt in die Felder kopieren.

> Verwenden Sie die aktuellen Zugangsdaten?

Hier können Sie Ihre Zugangsdaten neu anfordern

> RegioBanner LogIn:

Hier kommen Sie zur RegioBanner Verwaltung

> Wenn Sie immer noch nicht weiterkommen:

Wir helfen gern! Bitte senden Sie dazu

an willkommen|at|kidsgo.de. Wir melden uns in der Regel binnen 24 Stunden bei Ihnen.

Herzliche Grüße vom kidsgo Team!