MENU

10 Jahre Mehrgenerationenhaus Darmstadt

In diesem Artikel:

10 Jahre Mehrgenerationenhaus DarmstadtDARMSTADT. Das Darmstädter Mehrgenerationenhaus im Johannesviertel, Julius-Reiber-Straße 22, ist eine Begegnungsstätte mit vielfältigem Programm für große und kleine Menschen.
Viele Angebote wie Spiel- und Krabbelgruppen, Stillgruppen, offene Treffs, Frühstück, Vorträge, Willkommensberatung für Neuankömmlinge in Darmstadt und vieles mehr richten sich an Jung und Alt, Familien und Alleinstehende. Etwa 25 Ehrenamtliche und Mini-Jobber sorgen dafür, dass sich alle wohl fühlen. Der zehnte Geburtstag wurde im Oktober 2017 auf kunterbunte Weise gefeiert. Auch die japanische Eltern-Kind-Gruppe hatte das Programm kreativ und musikalisch mitgestaltet.

Seit es 2007 als Projekt aus dem Mütterzentrum in Trägerschaft des Hausfrauenbundes Darmstadt e.V. hervorging, ist das Mehrgenerationenhaus ein Ort, der sich gemäß des Leitsatzes "Miteinander - Füreinander", den Wünschen und Bedürfnissen von Menschen aller Nationalitäten widmet.

Mit einem Sprachclub und dem Gesprächskreis "Heimat im Asyl" sind Gruppen für geflüchtete Menschen entstanden, die ihnen das Ankommen in Darmstadt erleichtern. Daneben gibt es wechselnde Angebote von Kooperationspartnern des Hauses, etwa eine Beratung zur gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland oder zur Eltern-Kind-Kur. Neu kam im November eine tschechische Sprachschule dazu.

Anregungen, Ideen und Wünsche nimmt das Team in der Überzeugung, dass jeder sich einbringen kann, gerne auf. So sind zur Mitarbeit im Haus auch alle Menschen willkommen, die ihre Fähigkeiten und Kompetenzen einbringen möchten.

www.mehrgenerationenhaus-darmstadt.de