MENU

25-jähriges Jubiläum des FGZ SIRONA

In diesem Artikel:

25-jähriges Jubiläum des FGZ SIRONAWIESBADEN. Mit tollen Aktionen für die ganze Familie feiert das Frauengesundheitszentrum SIRONA e. V. am 15. August 2019 ab 14 Uhr im Naturfreundehaus Heidehäuschen sein 25-jähriges Jubiläum. Unter anderem referiert Franza Kliemt, Bundeskoordinatorin von Mother Hood e. V., über die aktuellen Versorgungslücken rund um Schwangerschaft und Geburt in Hessen.

SIRONA e. V. bietet Hilfe zur Selbsthilfe von Frauen in und um Wiesbaden und klärt rund um die physische, psychische und emotionale Gesundheit auf.

Mittels umfassender Angebote (siehe aktuelles halbjährlich Programmheft) und innovativen Projekten (z. B. Hebammen-Servicestelle zur Akutversorgung von Schwangeren mit Hebammenleistungen, Empowerment für Frauen mit Fluchthintergrund) bietet das FGZ SIRONA allen Frauen, unabhängig ihrer Herkunft, Kultur, Religion, sexueller Orientierung Prävention, Begleitung und Beratung an. Die erfolgreiche Vereinsarbeit soll gebührend gefeiert werden.

Das Festtagsprogramm:

• Duo Siwistri mit einem literarischen Konzert für Kinder und Erwachsene
• Margit Bayer, Keramikkünstlerin, lädt zu einem Kreativ-Workshop ein
• Tanz unter Anleitung der FGZ SIRONA-Kursleiterin, Christa Holzinger
• Vortrag von Franza Kliemt, Bundeskoordinatorin von Mother Hood e. V., über die aktuellen Versorgungslücken rund um Schwangerschaft und Geburt in Hessen
• Spezielles Kinderprogramm

Das Programm sieht am Abend Tanz mit DJ Renate Schilling vor. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Eine bedeutsame Rolle in der Vereinsarbeit vom FGZ SIRONA spielt das ehrenamtliche Engagement. Es ist die tragende Säule des Vereins. Frauen, die sich persönlich und fachkundig einbringen wollen, treffen hier auf aktive Gleichgesinnte. Ihre Arbeit hat es ermöglicht, dass Frauengesundheitsthemen stärker in der Öffentlichkeit vertreten sind und dass fruchtbare Zusammenarbeiten mit Netzwerkpartner*innen* existieren, wie z. B. aktuell das innovative Gemeinschaftsprojekt mit Wiesbadener Hebammen und der Frauenbeauftragten der Stadt Wiesbaden zur Schließung der Hebammenversorgungslücke in Wiesbaden Hebammen-Servicestelle zur Akutversorgung von Schwangeren mit Hebammenleistung, die anstehende Fachtagung zum Thema Medikamenten-Missbrauch.
Frauen mit Fluchthintergrund bietet das Projekt Empowerment diverse Möglichkeiten, der persönlichen und beruflichen Orientierung in Deutschland. Darüber hinaus die Erarbeitung des Stillflyers mit Stillfreundlichen Orten in der Stadt Wiesbaden, u. v. m.

Das ehrenamtliche Engagement von SIRONA Frauen zeigt sich in diversen Tätigkeiten. So sind sie Initiatorinnen und Organisatorinnen des Runden Tisch Frauengesundheit in Wiesbaden, Vertreterinnen diverser Netzwerke und Gremien, die sowohl regional als auch auf Bundesebene arbeiten wie das Nationale Netzwerk für Gesundheit, Arbeitskreis Frauengesundheit. Zudem ist das FGZ SIRONA im Vorstand des Bundesverbandes Frauengesundheitszentren vertreten.

Seit 1. August 2018 erhält der Verein erstmals finanzielle Mittel zur Beschäftigung einer Geschäftsführerin, die die ehrenamtlichen Frauenpower maßgeblich unterstützt.

fgz-sirona.de