MENU

Baby mit Babyzeichensprache verstehen

In diesem Artikel:

Baby mit Babyzeichensprache verstehenPANKOW. Mit Babys kommunizieren, bevor sie sprechen können? Im Babyhandzeichen-Kurs erlernen Eltern Gebärden, die Babys verstehen und nachahmen können. „Babys können sich über Handzeichen mitteilen, und Eltern verstehen direkt, was ihr Baby sagt beziehungsweise zeigt“, so Kursleiterin Lynn Roytberh, selbst Mutter von zwei Kindern. Der Kurs für Babys zwischen sechs und 24 Monaten dauert zehn Wochen und findet jeweils einmal die Woche statt.

Babyhandzeichen sind Gebärden für hörende Kinder, die auf die Motorik der Babys angepasst sind. Sie unterstützen das Kind, sich bereits früh mitzuteilen und erleichtern den Austausch zwischen Baby und Eltern vor dem ersten Wort. Zwischen dem Baby und den Eltern entsteht eine noch intensivere Beziehung. Bereits mit sechs Monaten ist das Baby grobmotorisch soweit, sich in Handzeichen mitteilen zu können und zu zeigen was es denkt. Die meisten Babys können dann mit sieben Monaten die ersten Zeichen benutzen. Zwischen dem sechsten und 24. Monat kann man mit seinem Baby Gebärden erlernen.

Kursleiterin Lynn Roytberh kennt das Verständigungsproblem aus eigener Erfahrung: „Ich habe es selbst früh mitbekommen, dass gerade im Babyalter die Kommunikation teilweise schwierig sein kann. Leider gab es, als meine Kinder noch Babys waren, keine solcher Kurse, gern hätte ich selbst einen besucht. Daher finde ich es toll diesen Kurs und die Babyhandzeichen an Eltern mit Kindern weitergeben zu können, um eine intensivere Kommunikation zu schaffen.“

Babyhandzeichen@web.de