MENU

Babysingen in der Kirche St. Albani

In diesem Artikel:

GÖTTINGEN. Beate Quaas, Kirchen- und Schulmusikerin, hat mit Babysingen ein besonderes Angebot für Babys und ihre Eltern. Säuglinge können keine Kirchenlieder singen, aber Stimmung und Atmosphäre wahrnehmen. Text und Melodie gelangen ins Unterbewusstsein des Kindes und entwickeln sich zu lebenslanger Freude.

Die Babys, noch im Bauch oder schon auf dem Arm, hören die Stimme ihrer Eltern, nehmen die Akustik des Kirchenraums wahr, sie hören die Orgel – zum festen Programm gehört auch ein Orgelstück – und sie spüren die Musik körperlich, wenn ihre Eltern sich rhythmisch und vielleicht sogar tanzend beim Singen und Hören bewegen. Um teilzunehmen, sind keine musikalischen Voraussetzungen nötig.

„Die Idee zum Babysingen komme aus Dänemark und dort ist das sogenannte Babypsalmensingen in vielen Gemeinden eine mit großer Freude angenommene Selbstverständlichkeit.

Termine finden jeden ersten Mittwoch im Monat (nicht am 5. Juli 2017) zwischen 11 und 11.30 Uhr in der Kirche Sankt Albani, Albanikirchhof 9 statt.

www.fabi-goe.de

Diese Seite bewerten: