MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Qeridoo und Thule.
44. Woche

Die ersten beiden Backenzähne

Hase möchte nur noch auf den Arm oder auf Mama schlafen. Ob es an den Zähnen liegt?

Hallo ihr Lieben,

es ist sooooo kalt und es wird noch schlimmer. Wir haben einen offenen Flur über 2 Etagen, natürlich ungeheizt und müssen zum Badezimmer immer durch die Kälte. Habe irgendwie vergessen, wie kalt es jedes Jahr wird, wenn es draußen an die Minusgrade geht. Der Hase hat für draußen nun einen tollen Schneeanzug und sieht darin aus, wie ein kleiner dicker Seestern mit Moppelgesicht. Er bekommt unten 2 Backenzähne und möchte derzeit nur zu Mama und am besten nur auf den Arm. Zum Mittagsschlaf liegt er einfach quer über Mama und nachts schläft er mit seiner Nase an meiner Nase. Fremde Menschen sind komisch und die sollen ihm und Mama auch besser nicht zu Nahe kommen, sonst geht die Alarmanlage an. Papa ist egal und der gr. Bruder ist zum Spielen ganz toll, kann sonst aber auch wieder gehen. Es ist sicher ein Schub, eine Phase, die Zähne oder die Pubertät. Aktuell kommen aber wirklich 2 Backenzähne unten, also könnte das sogar passen und im Alter zum Fremdeln ist er ja auch.

Eigentlich sollte es die Woche über schneien, habe mich schon gefreut, mit den Jungs nochmal Schlitten zu fahren und dann schneit es einfach nicht. Es wird einfach direkt kalt. Der Große hasst Handschuhe und sobald er aktuell 3 Minuten draußen ist, sind die auch schon wieder verschwunden. Hab ihm schon gesagt, wenn wir die Tage -8 Grad bekommen, geht er dann nicht mehr raus, aber das stört ihn scheinbar wenig. Meist ist ja auch ein Handschuh direkt weg. Beim Schneeanzug vom Hasen sind die total praktisch angenäht. Überlege aber schon ein Band an die Handschuhe zu nähen und dann durch die Ärmel zu fädeln. Bei den Temperaturen muss warm gehalten werden was geht.

Der Hase steht mittlerweile schon bestimmt eine halbe Minute alleine, ohne sich festzuhalten und übt schon so den ein oder anderen Schritt. Bin gespannt, wann er hier oben rumläuft. Da für uns ja im März die U7a und die U6 anstehen (wurde vom Kinderarzt alles nach hinten verschoben), habe ich die beiden mal auf die Waage gesteckt und mal die Perzentile verglichen, hab ja immer beide Kollegen nicht im Normbereich und bekomm ja ständig einen auf den Deckel. Der Große liegt jetzt bei 12 kg und damit nicht mehr im massiven Untergewicht, er nähert sich langsam der Normalkurve und der Kleine liegt mit 11 kg nicht mit im massiven Übergewicht, sondern nähert sich langsam der Normalkurve. Die beiden trennt nur 1 kg, aber 2 Jahre. Von der Größe her, sind beide noch 20 cm auseinander. Ich vermute aber, dass der Kleine, später mal größer als der Große wird. Bin gespannt, ob sich meine Vermutung bestätigen wird. Er hat nach wir vor seine blauen Augen, da denke ich auch, dass er die nun behält. Wobei Papa Hase und ich beide braune Augen haben und die sich ja auch eigentlich vererben. Wenn man die beiden Geschwister so nebeneinander sieht, haben die echt gar keine Ähnlichkeit, außer die Haarfarbe.

Essenstechnisch ist der Kleine echt unkompliziert, der isst alles. Brokkoli, Kartoffeln, Blumenkohl, zack in den Schnabel und weg. Der Große isst ja nun wirklich schlecht, ich glaube, der hat noch nie seinen Teller leer gegessen. Aber ich kenne das noch von früher, wenn ich mit meiner Oma essen musste, es war für mich eine Qual meinen Teller aufessen zu müssen, obwohl ich keinen Hunger mehr hatte. Von gekochter Kohlrabi hab ich heute noch ein Trauma. Ich habe seit meiner Kindheit kein Kohlrabi mehr angerührt. Deswegen würde ich meine Kids nie zwingen etwas aufzuessen oder überhaupt etwas zu essen, was sie nicht wollen. Das verankert sich einfach.

Vor einem Jahr hatte ich mein Geburtsplanungsgespräch und da wurde mir gesagt, dass der Zwerg wohl auch früher kommt. Ich find es Wahnsinn, wie schnell das Jahr umgegangen ist. Ich kann mich an das Gespräch erinnern, als wäre es erst letzten Monat gewesen. Ich bin dann 5 Wochen zu Hause Amok gelaufen, weil doch der Arzt gesagt hat, er kommt früher und tat es einfach nicht.

Meinen Bericht gab es heute schon Samstag, weil wir morgen das WLAN verlegen müssen und da 2 absolute Technikluschen am Werk sind, vertraue ich nicht darauf, dass wir in den nächsten Tagen Internet haben werden.

Ich wünsche euch eine schöne winterliche Woche.

Liebste Grüße

Eure

Sina



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 44. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:



In diesem Beitrag geht's um:

Backenzähne, Schub, Phase