MENU

Ballschule und kindliche Entwicklung

In diesem Artikel:

KASSEL. Der Hockey Club Kassel (HCK) bietet mit der Kooperationsvereinbarung der Ballschule Heidelberg e. V. ein neues, gesundheitsorientiertes Sportangebot für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren an. Neben dem Vereinsangebot besteht auch die Möglichkeit Ballschulstunden in Kindergärten zu veranstalten.
Die Ballschule ist eine ganzheitliche Ausbildung von Kindern in ihrer geistigen, emotionalen und motorischen Entwicklung und ermöglicht das vielseitige Erleben und Wahrnehmen von Sport- und Spielsituationen. Die Kinder erlernen das ABC des Spielens und der Koordination. Eine zu frühe Spezialisierung auf eine Sportart soll vermieden werden. Zudem fördert dies die soziale Einbindung von Kindern in Sport- und Spielgruppen.

Heute spielen Kinder kaum noch den ganzen Tag im Freien, viele leiden unter Bewegungsmangel und Übergewicht, Computer und Co. ersetzen das freie Spielen. Das Konzept der Ballschule will genau das vermitteln, was mit dem Wegfall der Straßenspielkultur aus dem Bewegungsrepertoire der Kinder verschwunden ist.
Die ausgebildeten HCK-Ballschul-Übungsleiter/innen gewährleisten eine professionelle, entwicklungsgerechte Anfängerausbildung in den Ball-Sportspielen. Das Team ist überzeugt, dass mit diesem Angebot ein Beitrag zur gesundheitsorientierten Grundlagenausbildung der Kinder in Kassel geleistet wird.
Für Rückfragen und Anregungen stehen Denise Lambrecht und Patricia Schuchardt telefonisch unter 0561 2077883 gern zur Verfügung.

www.ballschule.de

Diese Seite bewerten: