MENU

Beckenboden- und Yoga-Workshop

In diesem Artikel:

Beckenboden- und Yoga-WorkshopTREPTOW. Den meisten Frauen ist der Beckenboden erst nach einer Schwangerschaft ein Begriff. Doch auch schon vor und in der Schwangerschaft ist es wichtig, den Beckenboden gezielt zu trainieren. Wer seine Beckenbodenmuskulatur bewusst und achtsam stärken, seine Haltung verbessern sowie täglich anwendbare Übungen erlernen möchte, ist beim Beckenboden- und Yoga-Workshop von Frauen Yoga Berlin in der Villa Offensiv, Hasselwerderstraße 38–40, genau richtig. Mit dem Beckenbodentraining kann jederzeit begonnen werden – vor, während und nach der Schwangerschaft. Die Anmeldung ist telefonisch oder per Mail möglich.

Wenn wir laufen, tragen oder husten, ist unser Beckenboden im Einsatz. Sogar beim Lachen hilft die Beckenbodenmuskulatur, dass unsere inneren Organe an ihren Plätzen bleiben und nicht einfach Urin abgeht. Übergewicht, falsche Kleidung (z. B. Stöckelschuhe, unelastische Kleidung), Verstopfung, schlechte Haltung (Hohlkreuz) oder Druck im Bauchraum (z. B. etwas heben oder auch aufgrund von Stress) kann den Beckenboden schwächen.

Der Beckenboden- und Yoga-Workshop ist eine verlängerte Yogastunde, in der verschiedene Asanas, die den Beckenboden stärken, gezeigt werden. Übungen helfen, die Beckenbodenmuskulatur bewusst wahrzunehmen. Verbesserte Körperhaltung und Beckenboden-stützende Atemtechnik werden vermittelt . Zwischen den Übungen werden alltägliche Funktionen und Anwendungen besprochen. Der Workshop endet mit einer Entspannungsphase.

frauenyoga.berlin

Foto: ©unplash.com