MENU

„doppelt gesund“ in der Schwangerschaft

In diesem Artikel:

RHEIN-KREIS NEUSS/NEUSS/DORMAGEN/GREVENBROICH. Ab Ende August starten fünf neue Kurse des Präventionsprojektes „doppelt gesund“ für schwangere Frauen. Der Rhein-Kreis Neuss bietet diese kostenlosen Workshops seit 2011 in Kooperation mit mehreren Krankenkassen an. Bereits mehr als 500 Schwangere haben bereits an dem Programm teilgenommen.

Interessierte können sich ab sofort anmelden für die Kurse in Neuss, Dormagen und Grevenbroich. Im Familienzentrum „Sonnenblume“ in Neuss-Grimlinghausen geht es am 25. September los, im DRK-Familienzentrum „Erfttal“ am 19. September, im Familienzentrum am Baldhof in Neuss am 31. August, in der Caritas Kindertagesstätte im "Haus der Familie" in Dormagen am 6. September und im Familienzentrum Südstadt in Grevenbroich am 7. September. Die Kurse finden am späten Nachmittag oder abends statt.

In zehn Kurseinheiten erfahren die Teilnehmerinnen jeweils zwei Stunden wöchentlich Wissenswertes zu den Themen gesunde Ernährung, Bewegung sowie Erziehung und Gesundheitsfragen im ersten Lebensjahr des Kindes. Gymnastik, Nordic Walking und gemeinsames Kochen stehen ebenso auf dem Programm wie die Vermittlung von Elternkompetenzen und Tipps zum Stillen. Ziel ist, künftige Mütter und Väter zu einem gesunden Lebensstil zu motivieren.

An dem Kursus können werdende Mütter ab der dreizehnten Schwangerschaftswoche teilnehmen. Einzige Voraussetzung für die kostenlose Kursteilnahme ist die frauenärztliche Bescheinigung der Schwangeren. Finanziell unterstützt wird das Projekt „doppelt gesund“ von der Barmer, dem BKK Landesverband NORDWEST, der energie BKK, IKK classic, Knappschaft, pronova BKK, Techniker Krankenkasse, AOK Rheinland/Hamburg und der DAK-Gesundheit.

www.rhein-kreis-neuss.de/doppeltgesund

Bildnachweis: ©Thinkstock/iStock/evgenyatamanenko/177416910










Diese Seite bewerten: