MENU

Ehrenamtliche für Familien gesucht!

In diesem Artikel:

WIESBADEN. Die Adventszeit bringt es an den Tag: Familien, die keine Oma und Opa oder Familienangehörige vor Ort haben, müssen den Alltag alleine stemmen. Wie schön wäre es, wenn die Oma/Opa oder Ehrenamtliche mit den Kindern zur Eisbahn gehen könnte, die Fasanerie mit den Tieren erklären könnte, unendliche Geduld beim Plätzchen backen, Zuhören oder Basteln haben. Dafür gibt es die „Wunsch-Großeltern“.

Die Kinderaugen leuchten, wenn die Wunsch-Großeltern klingeln und wieder mal viel Zeit für gemeinsames Singen oder Vorlesen ist.

Für alle Tage im Jahr werden Wunsch-Großeltern gebraucht und die Kinder geben so viel Glückseligkeit und Lebendigkeit, Freude und Teilhaben am Leben. Die Ehrenamtlichen berichten: „das fühlt sich gut an, gebraucht zu werden!“  „ mir ist es immer ganz warm ums Herz, wenn die Kinder mir die Tür öffnen“ ….

Ebenso helfen die wellcome-Engel Familien nach der Geburt eines Babys bei der Betreuung der Geschwisterkinder oder beim Besuch des Kinderarztes, Schieben die Zwillinge durch den Park und helfen beim Füttern. Dies ist geschenkte Zeit für die Eltern, die dann endlich die Post zu erledigen können, Anrufe tätigen oder eine gute Mahlzeit zu kochen, die Wäsche aufzuhängen oder Schlaf nachholen zu können.

Wer verschenkt Zeit? Und lässt sich von strahlenden Kinderaugen beschenken?

Kontakt und Informationen:
wellcome Wiesbaden, Gudrun Sonneborn: Telefon 0611.16 667 976
oder Großeltern-Service-Wiesbaden, Telefon 0611.53 16 96 88

www.familienbildung-wi.de