MENU

Evangelisches Beratungszentrum

In diesem Artikel:

Evangelisches Beratungszentrum MÜNCHEN. Wenn Paare Eltern werden, fallen so einige Formalitäten an. Fragen wie „Was müssen wir nach der Geburt erledigen?“, aber auch Beratung bei späteren Problemen wie zum Beispiel Mobbing, Schulreife oder Trennung bieten die PsychologInnen und SozialpädagogInnen des Evangelischen Beratungszentrums (ebz) mittwochs beim Info- und Gesprächsabend an. Das neue Programm mit Terminen und weiteren Informationen gibt´s unter:

ebz-muenchen.de

Mögliche Themen:
• Werdende Eltern sind oft mit der Vielzahl der zu erledigenden Formalitäten
überfordert.
• Paare in Trennung möchten sich über ihre Rechte informieren.
• Was ist zu tun, wenn das eigene Kind gemobbt wird?
• Ist mein Kind schon schulfähig?
• Wie ergeht es hörenden Kindern von gehörlosen Eltern?


Für Ratsuchende, die keine Beratung in Anspruch nehmen möchten, aber konkrete Fragestellungen zu bestimmten Themen haben, bieten die fünf Bereiche des Evangelischen Beratungszentrums München e.V., Erziehungsberatung, Ehe-, Familien-, Lebensberatung, Schwangerschaftsberatung, Telefonseelsorge und Pastoralpsychologie ab September wieder zahlreiche Informationsabende zu den Themen Partnerschaft/Trennung/Scheidung, Erziehung, Eltern werden, Lebenshilfe und Pastoralpsychologie an. Die Info- und Gesprächsabende finden im ebz, in der Landwehrstraße 15/Rgb. 2 Stock (Nä̈he Stachus) mittwochabends statt.
Verkehrsgünstig in der Münchner Innenstadt gelegen, unterstützt das ebz jährlich 35.000 Ratsuchende, die in Lebenskrisen stecken, Lösungen zu suchen und zu finden.

ebz-muenchen.de