MENU

Familienthemen - Weniger Mehrwertsteuern für Familien

In diesem Artikel:

Mehrwertsteuersenkung - Eltern sollen weniger Mehrwertsteuer bezahlen

BU: Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Familienorganisationen will mit einer Aktion eine Reduzierung der Mehrwertsteuer auf Produkte und Dienstleistungen für Kinder erreichen

Mit ihrer Arbeit will die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Familienorganisationen einen Beitrag zur Schaffung eines familienfreundlichen gesamtgesellschaftlichen Klimas leisten. Ziel sei der Abbau von strukturellen Benachteiligungen und finanziellen Belastungen, mit denen Familien nach wie vor konfrontiert sind.

Am zentralen Weltkindertagfest am 21. September vergangenen Jahres hat die Arbeitsgemeinschaft eine bundesweite Aktion zur Reduzierung der Mehrwertsteuer auf Produkte und Dienstleistungen für Kinder gestartet. Diese zielt darauf ab, die finanzielle Belastung der Familien, die seit der Erhöhung der Mehrwertsteuer am 01. Januar 2007 erheblich zugenommen hat, zu reduzieren. Die Aktion wird mindestens bis zur Bundestagswahl am 27. September 2009 laufen.

Es wurden bislang bundesweit mehr als 200.000 Postkarten an Familienverbände, Wohlfahrtsorganisationen, kirchliche Vereine und Institutionen, Gleichstellungsbeauftragte und Kommunen verteilt. „Die meisten davon müssten nach unseren Erfahrungen und Erkenntnissen bereits unterschrieben im Bundesfinanzministerium vorliegen“, erklärt ein Sprecher der Arbeitsgemeinschaft.

Die Arbeitsgemeinschaft bittet um Ihre Mithilfe! „Unterstützen Sie unsere Aktion mit einem Hinweis oder einer Veröffentlichung! Je mehr Menschen sich mit ihrer Unterschrift beteiligen, desto eher werden die politisch Verantwortlichen zum Handeln veranlasst und die Mehrwertsteuer zur Entlastung der Familien reduzieren!“.

Ausführliche Infos zur Aktion und das Bestellformular für die Postkarten und Plakate erhältst du unter www.ag-familie.de. Dort ist für Einzelpersonen auch eine online-Beteiligung an der Aktion möglich.

Diese Seite bewerten: