MENU

Familienferien an der Nordsee

In diesem Artikel:

Familienferien an der NordseeBERLIN/SANKT PETER-ORDING. Zwölf Kilometer Strand mit seinen charakteristischen Pfahlbau-Restaurants, dahinter Salzwiesen, davor endloses Watt. Das Wasser kommt und geht in gnadenloser Regelmäßigkeit, je nach Wetterlage lautlos oder mit Gebrüll, meist bis zum Strand, bei Sturm auch über die Salzwiesen bis zum Deich, der zugleich den „Nationalpark Nordfriesisches Wattenmeer“ begrenzt. Hinterm Deich verteilt sich Sankt Peter-Ording mit den vier Ortsteilen Böhl, Dorf, Bad und Ording fast über die gesamte Westküste Eiderstedts.

Das Evangelische Jugenderholungsdorf liegt hinter Deich und Dünen nahe Sankt Peter-Dorf. In seinen elf Häusern mit 14 bis 75 Betten sind seit mehr als sechs Jahrzehnten Kinder-, Jugend und Familiengruppen in den Osterferien zu Gast, jede Gruppe bewohnt ein eigenes Haus. Das Essen, jeweils vier Mahlzeiten, wird mit einem Handwagen aus der Gemeinschaftsküche „Kombüse“ geholt, eine Geschirrküche „Pantry“ hat jedes Haus selbst. Tischtennisplatten gibt es drinnen und draußen sowie einen Spielplatz mit Kletterschiff und Reifenschaukeln, Bolzplatz und Rasenfußballplatz, Volleyball- und Basketballplatz, eine Gymnastikhalle und nicht zuletzt Minigolf. Bälle und andere Spielgeräte kann man kostenlos ausleihen, lediglich Minigolf kostet eine Gebühr von einigen Cents. Fußläufig erreichbar (auch mit Kinderwagen) sind zum Beispiel die gepflegte Fußgängerzone von Sankt Peter-Dorf, der Böhler Leuchtturm mit Spielplatz und natürlich der Strand.

Der Termin für die Familienferien ist vom 26. März bis 6. April 2018. Die Kosten betragen 395 Euro je Person, Kinder unter sechs Jahren zahlen 265 Euro und Kinder unter einem Jahr sind kostenlos. Die An- und Abreise erfolgt auf eigene Kosten. Zu den Leistungen gehören Unterbringung in einfachen, zweckmäßig eingerichteten Einzel- oder Doppelzimmern (Etagendusche), Bettwäsche, Vollpension (vier Mahlzeiten), Kurtaxe, Reiseleitung, Nutzung der meisten Einrichtungen und Angebote des Jugenddorfes. Das Essen muss jeweils in Thermo-Behältern aus der Zentralküche geholt werden, Tisch decken und Geschirrpflege wird gemeinsam erledigt. Bettwäsche ist vorhanden, Handtücher müssen mitgebracht werden. Kinder unter einem Jahr sind kostenlos dabei, allerdings müssen Reisebettchen, Hochstuhl und anderes gegebenenfalls mitgebracht werden sowie Babynahrung. Diese kann natürlich auch im Ort gekauft werden. Die Reise ist eine Veranstaltung der Familienbildung Reinickendorf, Arbeitsstelle für Gemeindeberatung.

www.kirchenkreis-reinickendorf.de/familienbildung

Diese Seite bewerten: