MENU

Familienstützpunkt in Taufkirchen

In diesem Artikel:

TAUFKIRCHEN. Seit Anfang März hat Taufkirchen einen Familienstützpunkt, zu dem auch die umliegenden Gemeinden Ottobrunn, Neubiberg, Unterhaching und Putzbrunn gehören. „Das macht stolz“, freute sich Bürgermeister Ullrich Sander in seiner Eröffnungsrede. Mit INTEGRA e.V. und der Nachbarschaftshilfe Taufkirchen e.V. seien zwei starke Träger mit "unschätzbarem Wert für die Gemeinde“ für dieses Projekt ausgelobt worden.
Landrat Christoph Göbel überreichte Kaffee und Gebäck, so dass die "Frontfrauen" Petra Esch und Sabine Scheffler ihre ersten Familien gleich damit empfangen konnten. „Jeder hat mal Fragen und es tut gut, sich auszutauschen", erläuterte Sabine Scheffler kurz die Idee des Stützpunktes. Das Motto "Stark für Familien" fand auch ohne viele Worte bewegende Unterstützung: Unter der Leitung von Ilona Seufert, die das Projekt klasse.im.puls an der Mittelschule leitet, sangen sich die Kinder der 5. und 7. Klasse mit ihrer Band in die Herzen der Zuhörer. Zum Abschluss freute sich Petra Esch über die vielen Wünsche, die Eltern und Kinder gemeinsam mit allen Akteuren an Luftballons in den Himmel entließen. „Familien zu unterstützen, sodass Zusammenleben Freude ist“, sei ihr persönlicher Wunsch verriet sie und steht seither allen Familien mit Rat und Tat zur Seite.

www.familienstuetzpunkt-taufkirchen.de

Diese Seite bewerten: