MENU

Frühförderung – Endlich genug Platz!

In diesem Artikel:

CHORWEILER. Das Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung feierte im Mai die Einweihung ihrer neuen Räume in der Elbeallee 19. Seit 1998 ist das Zentrum in Chorweiler vertreten und wurde schnell eine bekannte Instanz für Familien. Genauso schnell wurden die Räume dann zu klein, so dass zwei angrenzende Ladenlokale mitgemietet wurden. Doch auch diese reichten bald nicht mehr aus, um der steigenden Zahl der Kinder gerecht zu werden.
Nach jahrelanger Suche ist es dem Zentrum endlich gelungen, eine ausreichend große Immobilie zu finden. In den neuen Räumlichkeiten ist nun genug Platz für die interdisziplinäre Förderung und Behandlung von mindestens 300 Säuglingen, Kleinkindern und Vorschulkindern, die eine Behinderung haben oder von einer Behinderung bedroht sind. Elfi-Scho Antwerpes, Bürgermeisterin der Stadt Köln und Verwaltungsratsvorsitzende des Zentrums, freut sich: „Endlich hat die Chorweiler Frühförderung den Platz, den sie braucht, um die Kinder vor Ort angemessen zu versorgen. Denn besonders in Chorweiler als einer der sozialen Brennpunkte Kölns besteht ein hoher Bedarf an frühen Hilfen für Kinder und ihre Familien“. Ein Gewinn für die Familien und den Stadtteil.

www.fruehbehandlung.de

Diese Seite bewerten: