MENU

Generationsübergreifendes Spielen

In diesem Artikel:

Generationsübergreifendes SpielenHOHENFELDE. Beim Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP) treffen sich Eltern mit ihren Babys ab der vierten bis sechsten Lebenswoche in kleinen Gruppen. Im Mittelpunkt der Gruppenarbeit stehen die PEKiP-Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern und Kinder. Generationsübergreifend spielen Eltern und Kinder hier gemeinsam.
Seit Ende Januar 2018, jeweils dienstags um 9.30 Uhr können Eltern mit ihren Babys ab der vierten bis sechsten Lebenswoche in der Katholischen Familienbildungsstätte Hamburg e.V., Lübeckerstraße 101, bei diesem Programm mitmachen. Für alle Babys, die altersmäßig nicht in diese PEKiP-Gruppe passen, gibt es „Babys in Bewegung“ jeweils am selben Tag ab 11.30 Uhr. Ein späterer Einstieg ist in allen Gruppen möglich.

Familienbildung-HH.de