MENU

Hilfe bei Schreibabys und Überforderung

In diesem Artikel:

Hilfe bei Schreibabys und Überforderung GÖTTINGEN. Cora Ameer, Heilpraktikerin und Körperpsychotherapeutin, hat sich auf die Begleitung und Behandlung in der Zeit von Schwangerschaft, unter der Geburt, im Wochenbett und die Babyzeit spezialisiert. Dauerhafter Stress und Überforderung, erklärt sie, schwäche die Bindungsbeziehung und mache sich häufig bemerkbar durch Spannungen in Muskulatur und Gewebe. Das könne bei den Babys zu den typischen Überstreckungen führen. Sie bietet Erste Hilfe bei Schreibabys, Überforderung und Geburtstraumata und begleitet Eltern und Baby auch in schwierigen Zeiten, zum Beispiel wenn Verdauungsbeschwerden, Koliken und Stillprobleme den Alltag bestimmen. Die Mutter beziehungsweise die Eltern lernen mit ihrer Unterstützung, wie sie ihren Stress und die Anspannungen „managen“ können. Dieses „Sich-selbst-spüren“ – Selbstanbindung – schaffe erst den Boden, den es braucht, um Bindungsbereitschaft wieder herzustellen. Nun werde die Mutter wieder feinfühliger und es komme zu einer besseren Resonanz von Mutter und Baby. Die Babykörpersprache könne besser gedeutet werden, Flexibilität und Geduld ließen Spielräume entstehen, so dass sich die gesamte Situation Schritt für Schritt verbessern könne.
Weitere Tipps und Möglichkeiten, den Alltag zu organisieren und einen Rhythmus zu etablieren, runden die Sitzung ab. Die Kurse finden im Zentrum Synergie, Keplerstraße 24 statt.

cora-familycare.de