MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Qeridoo und Thule.
14. Woche

Brave Mäuse

Kind und Hund, verträgt sich das?

Hallo ihr Lieben,

schon wieder ist eine Woche rum. Die Beerdigung haben die beiden wirklich bravurös gemeistert und keiner hat einen Mucks von sich gegeben. Wenn es darauf ankommt, kann man sich auf die beiden scheinbar verlassen. Später beim Kaffee hab ich mich immer zum Stillen ins Auto verzogen, auch wenn es ständig Menschen gibt, die einem Milchfläschchen andrehen wollen, die sie zufällig dabei haben. Ich sag ja immer Leben und leben lassen, aber wenn ich sage und auch die Meinung vertrete, ich stille mein Kind bis mind. zum ersten Geburtstag, wird das nie akzeptiert. Ich solle Fläschchen mit Tee oder Milch geben. Aber warum denn, mein Baby hat doch alles was es braucht. Das sind immer so Grundsatzdiskussionen, die in meinen Augen auf keine Beerdigung gehören und zum anderen kennt man meine Meinung dazu. Ich habe mich dazu entschlossen blöde zu grinsen und mir meinen Teil zu denken. Ganz schlimm.

Aktuell sehen unsere Weiden aus wie Kraut und Rüben, da wächst so ein Ampfergewächs drauf. Der Horror, ich stehe jeden Vormittag auf der Weide, der Hase im Kinderwagen, der Große ölt über die Weide und ich steche mit einem Spaten diese Pflanzen aus. 5 Karren habe ich aktuell schon geschafft, aber man sieht auch alles aber kein Ende. Meine Hände haben schon gut gelitten. Mittags gibt es dann nur noch Mittag und dann fällt der Große auch erstmal für 2 Stunden tot ins Bett. Der Hase schlummert über den Tag verteilt ja eh immer sehr viel, nur abends wird und bleibt er wach. Meist passen die beiden sich beim Mittagsschlaf an, dann kann ich in der Zeit immer die Pferde füttern.

Wir überlegen uns derzeit einen Hund zuzulegen. Zum einen bin ich mit Hunden groß geworden und zum anderen ist etwas Überwachung gar nicht so verkehrt. Aktuelle Überlegungen wären ein Labrador oder ein Appenzeller Sennenhund. Der Appenzeller soll ja ein toller Familienhund mit Wachambitionen sein, wobei der Labrador ja meist alles und jeden abgöttisch liebt. Er wäre ja nie alleine, wir haben draußen genug Platz zum Toben und abends gibt es dann ein Plätzchen vor der Heizung im Wohnzimmer. Eigentlich wären wir das optimale zu Hause. So sind jedenfalls meine Pläne aktuell. Hund sollte natürlich Katzenkompatibel sein. Viele schreien auch immer AHHHH Hund und Kind, das passt nicht. Ich sehe das immer etwas anders. Ich finde, es ist eine Einziehungssache, wie ich dem Kind beibringe, wie man mit Tieren umgeht. Natürlich kann man ein Kind und einen Hund nie alleine lassen, würde ich auch nie machen, aber das man dem Kind beibringen kann, dass man sich nicht anschleicht, den Hund nicht haut etc., das ist meist schon eine gute Voraussetzung. Daher kommt auch ein Welpe und kein Tierschutzhund, da weiß man nicht, was die erlebt haben (bei so kleinen Kindern ist mir das zu gefährlich) und die Kiddies werden von Welpen meist immer besser im Rudel aufgenommen. Mal sehen wofür wir uns entscheiden.

Ich habe den Hasen Sonntag mal gemessen, er ist schon 68 cm lang. Ich weiß gar nicht wo der hinwachsen möchte, der überholt irgendwann noch seinen Bruder. Am Montag steht bei uns U4 an. Er ist bestimmt nach oben, extrem aus seiner Kurve raus, aber das verwächst sich auch, sobald er laufen kann. Er ist nun 14 Wochen alt und kann sich schon fleißig vom Rücken auf den Bauch drehen. Sobald er ein bekanntes Gesicht sieht, strahlt er bis über beide Ohren und seine Hände, die sind toll. Wenn er liegt, beobachtet er manchmal seine Hände. Ein echt niedlicher Anblick. Der Hase ist schon bedeutend schneller in allen Sachen, denke allerdings er wird später laufen (weil er so moppelig ist). Von den Beinen könnte man sagen, er wird mal Sumo-Ringer. Ah, und kitzelig ist der Hase. Überall. Baden mit einem Waschlappen? Fast nicht möglich, weil er ständig versucht auszuweichen und gibt komische Töne (wahrscheinlich eine Art Babylachen) von sich. Die kleine Raupe ist so komplett anders als sein Bruder.

So, ich gehe dann mal wieder Ampfer aus der Weide graben. Ich hoffe, ich bin bis zum Wochenende mit der Weide durch, damit ich bei den anderen anfangen kann.

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Liebste Grüße,
Eure

Sina


*******************************************************************
kidsgo Tipp:

Willst du einen Sportbuggy und dann noch viele andere tolle Preise
gewinnen? Erwartest du auch bald dein Baby? Dann mach mit beim
Baby-Shower-Gewinnspiel!

Hier gibt‘s Tipps und Ideen für deine Baby-Shower-Party: Anregungen für
Geschenke, Spiele, Einladungen und mehr. Und hier kannst du dich für den
kidsgo Baby-Shower bewerben! Denn mit etwas Glück bist du die Frau, die alle
Produkte bekommt!

Beim Baby-Shower mitmachen

Dir alles Gute,

Anke (kidsgo-Tagebuch-Betreuerin)

*******************************************************************



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 14. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Hund, Kleinkind, Baby, Beerdigung, Riesenbaby