MENU

Im Haus der Familie ist jeder willkommen

In diesem Artikel:

Im Haus der Familie ist jeder willkommenSTUTTGART. Wer das Haus der Familie in Bad Cannstatt betritt, erlebt ein höchst lebendiges Haus. Da genießt jemand Kaffee und leckeren Kuchen, freundlich von Ehrenamtlichen serviert im Cafe Cännle. Kinder sitzen um einen Tisch und werden bei den Hausaufgaben betreut. Mütter aus verschiedenen Kulturen tauschen sich aus. Ein Vater sucht Beratung. Die Allerkleinsten kommen mit ihren Eltern zum Spielen. Seit 100 Jahren ist das Haus der Familie für Menschen da, von ganz klein bis ins Erwachsenenalter. Sie erhalten hier Rat und Unterstützung vor dem Hintergrund christlicher Werte. Im Haus der Familie werden Menschen angenommen, wie sie sind. Sie werden mit ihren ganz unterschiedlichen Geschichten und Bedürfnissen ernst genommen und können so einander offen begegnen. Die Betreuung von Kindern ergänzt und entlastet die Familien.
Im Mittelpunkt des Wirkens stand und steht noch heute das Schaffen von geeigneten Rahmenbedingungen für eine gesunde Familie. Das Haus der Familie ist heute ein interkulturelles, interreligiöses und inklusives Begegnungs- und Bildungszentrum.
Im Juni 2017 wurde das Jubiläum mit einem großen Fest gefeiert.

hdf-stuttgart.de

Foto: Haus der Familie 1917

Diese Seite bewerten: