MENU

Kino trotz Kleinkind

In diesem Artikel:

SPANDAU. Ab September gibt es wieder Kino für Eltern mit Babys und
Kleinkindern.

Anfang September endet für junge Eltern die kinofreie Zeit. Dann veranstaltet das Kino im Kulturhaus, Mauerstraße 6 wieder die Sonderreihe „Kino, Baby!“ Jeden zweiten Montag im Monat um 10:30 Uhr laufen Filme aus dem aktuellen Spielplan im „Babymodus“ mit verminderter Lautstärke und bei sanftem Licht. Es darf gestillt, gekrabbelt und gebrabbelt werden! Ein Wickeltisch und Stellplätze für Kinderwagen sind vorhanden. Das Angebot läuft bis Ende Mai 2017 – im Sommer machen wir „Babypause“.

Wenn Menschen Eltern werden, ändert sich vieles im Leben. Was bleibt, ist das Bedürfnis nach sozialen Kontakten, Austausch auf Augenhöhe, Pflege eigener (intellektueller) Interessen. Wenn diese Bedürfnisse - mit Kind - nicht mehr befriedigt werden können, birgt das Frustrationspotential. Manche Eltern, meist Mütter, fühlen sich isoliert und “irgendwie raus”. Deshalb ist es wichtig, ihnen die Teilnahme am kulturellen Leben weiter zu ermöglichen. Dazu müssen ein paar Rahmenbedingungen entsprechend angepasst werden.

Kino, Baby! möchte Eltern von Kleinstkindern (bis ca. 12 Monate) durch ein zeitlich und räumlich geeignetes Angebot die Möglichkeit geben, weiterhin die aktuellen Filme zu sehen, über die kinderlose Freunde reden und dabei Menschen mit ähnlichen kulturellen Interessen treffen. Das alles im Schutz einer Gruppe ebenso “Betroffener”, die die zu erwartenden Regelabweichungen (Lautstärke, Unruhe, alles, was mit Babys so passiert) toleriert und teilt.

www.kinoimkulturhaus.de/Kino,Baby