MENU

Krankenhaus ganz spielerisch

In diesem Artikel:

FRANKFURT. Seine Pforten ganz weit geöffnet hat das Clementine Kinderhospital am Samstag, 17. September 2016. Von 13 bis 17 Uhr lädt das Kinderkrankenhaus in der Nähe des Frankfurter Zoos (Theobald-Christ-Straße 16t) dazu ein, einen Blick hinter seine Kulissen zu werfen. An vielseitigen Erlebnisständen bringen Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und Kooperationspartner jungen und erwachsenen Besuchern ihre Arbeit im Kinderkrankenhaus auf spielerische Art näher.

Da werden mit einem medizinischen Gerät Gummibärchen geborgen, Hände unter Schwarzlicht auf ihre Sauberkeit geprüft, Trommelschlegel rhythmisch geschwungen, kleine naturwissenschaftliche Experimente durchgeführt und Bewegungsparcours absolviert. Verletzte Lieblings-Kuscheltiere werden in der Teddyklinik ärztlich versorgt und ihre Besitzer können in der Lungenfunktion beweisen, dass ihnen die Puste so schnell nicht ausgeht. Schließlich kann mittels eines überlebensgroßen Modells der Aufbau der Niere inspiziert werden und die Johanniter Unfallhilfe kommt mit einem ihrer Rettungswagen vorbei. Und wer sich ein bisschen ausruhen möchte, der kann dies bei einer Geschichte des Frankfurter Kinderbuchautors Marc Rybicki tun.

Zu gewinnen gibt es auch etwas. Jeder junge Besucher, der fleißig Stempel sammelt, darf am Ausgang ein Los ziehen und erhält einen Gewinn. Und wer ganz viel Glück hat, der trifft sogar Clementine, die dem Krankenhaus ihren Namen gegeben hat, persönlich und kann ein Foto mit ihr machen.

Doch nicht nur für die jungen Besucher ist der Tag der offenen Tür gedacht. Gleichzeitig können sich Jugendliche und Erwachsene, die sich für eine Ausbildung oder eine Beschäftigung als Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger oder Hebamme interessieren, vor Ort an einem eigens vorbereiteten Stand informieren und das Haus kennenlernen.

Das detaillierte Programm des Tags der offenen Tür am Clementine Kinderhospital finden Sie auf der Internetseite.

Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten rund um das Krankenhaus empfiehlt das Clementine Kinderhospital allen Besuchern, Öffentliche Verkehrsmittel oder die Parkhäuser in der Umgebung zu nutzen. Der Krankenhausparkplatz steht den Besuchern an diesem Tag nicht zur Verfügung.

Fotonachweis: Fotolia - Konstantin Yuganov