MENU

Kuscheltierklinik für Kinder

In diesem Artikel:

Kuscheltierklinik für KinderSÜLZ. Das Evangelische Klinikum Köln Weyertal beteiligt sich am Carréefest in Köln-Sülz. Am Samstag, 31. August und Sonntag, 1. September 2019, werden in vier Pavillons in der Zeit von 11 bis 19 Uhr für die Straßenfestbesucher Vitalwertemessungen und eine Kuscheltierklinik für Kinder von drei bis zehn Jahren angeboten. Noch drei Stunden länger, nämlich bis 22 Uhr, stehen EVK-Mitarbeitende für Beratung und Informationen bereit. Damit auch niemand den Auftritt des EVK vor dem Rewe-Markt in der Berrenrather Straße 217 übersieht, wird ein Teddybär-Maskottchen als Figurenläufer auf das interessante Angebot aufmerksam machen.

Die Kuscheltierklinik ruft alle Mädchen und Jungen auf, ihr krankes oder verletztes Kuscheltier mitzubringen. Ob der Teddybär oder die Lieblingspuppe nun an Bauchweh leidet, Kopfschmerzen hat oder vielleicht sogar ein Beinchen gebrochen ist – in der Kuscheltierklinik des EVK werden sie alle richtig gut versorgt. Und zwar genau wie in einem echten Krankenhaus.

Am Anfang werden die flauschigen Patienten gründlich untersucht, die Kinder können etwas zum Krankheitsverlauf ihres Kuscheltieres erzählen: Wo hat sich der Teddy verletzt, seit wann tut der Kopf weh? Zur weiteren Diagnose stehen kindgerechte "Ultraschallgeräte“ bereit. Wenn der kleine Patient ein Rezept braucht, wird eines ausgestellt. In der Klinik können die Mädchen und Jungen bei der Behandlung ihrer verletzten Plüschtiere gerne selbst mithelfen und schon mal einen Verband anlegen. Es wird mit vereinten Kräften alles getan, dass es den kranken Kuscheltieren bald wieder gut geht.

Zur schnellen Genesung dürfte sicherlich auch beitragen, dass sich die tapferen Mädchen und Jungen, die in der Kuscheltierklinik waren, eine kleine Jutetasche mit Erste-Hilfe-Geschenken mitnehmen dürfen. Kindern soll in der Kuscheltierklinik die Angst vor einem Arztbesuch oder einem Aufenthalt in einem Krankenhaus genommen werden.

Und natürlich lohnt sich auch für die etwas größeren und älteren Straßenfestbesucher eine Stippvisite beim EVK Köln Weyertal. Kostenlos können sie Blutdruck, Herzfrequenz, periphere Sauerstoffsättigung und Blutzucker messen und sich auch gleich beraten lassen, ob die festgestellten Vitalwerte eine weitergehende ärztliche Untersuchung erfordern.

Das Zentrum für Sport und Medizin am EVK (ZSM) informiert über sein breitgefächertes Angebot an neuen Kursen zu den Themengebieten Schwangerschaft und Geburt, Kinder und junge Familien, Entspannung und Stressbewältigung sowie Fitness und Prävention.

evk-koeln.de