MENU

Darum Werbung sehen oder für die Inhalte bezahlen

15 Jahre lang war kidsgo frei zugänglich im Internet. Die Kosten für die 32 kidsgo Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für die Programmierung etc. wurden über Werbung finanziert. Das ging lange gut. Jetzt nutzen immer mehr Besucherinnen und Besucher einen AdBlocker. Dadurch sinken unsere Werbeeinnahmen. So stark, dass wir diese User jetzt auf andere Art an den Kosten beteiligen. Dabei hilft uns LaterPay. Hier findest du Antworten zu den wichtigsten Fragen. Wenn dann noch Fragen offen sind, schreib bitte an fragen@kidsgo.de.

In diesem Artikel:

Warum für die Kurs- und Terminlisten bezahlen?

Wir arbeiten bei kidsgo mit 28 Müttern und 4 Vätern täglich an dem riesigen Terminkalender, der dir die Überblicke über alle Kurse, Veranstaltungen und Flohmärkte in deiner Nähe gibt. Stetig steigende Kosten für die Redaktion und das Betreiben unseres aufwendigen Online-Portals machen jedoch auch vor einem Eltern-Betrieb nicht halt. Lange konnten wir das mit steigenden Werbeeinnahmen ausgleichen. Aber wir lehnen den übermäßigen Einsatz von Werbung ab, um die Kosten aufzufangen. Außerdem steigt die Zahl derjenigen, die kidsgo mit einem AdBlocker besuchen.

Die User, die auf kidsgo mit einem AdBlocker zugreifen, haben nun die Wahl: Entweder schalten sie auf kidsgo ihren AdBlocker aus und "bezahlen" für die Inhalte mit der Werbung, die sie sehen. Oder sie zahlen einen kleinen Obolus als Kostenbeitrag. 50 Cent für 24 Stunden grenzenlose Nutzung von kidsgo.de (oder 1,95 EURO für eine ganze Woche). Wir freuen uns über jede/n, die/der uns bei unserer Arbeit unterstützt und diese wertschätzt.

So funktioniert LaterPay

LaterPay ist ein neues Online-Bezahlsystem. Es funktioniert wie das „Anschreiben-lassen“ in der Gastwirtschaft: Deine Käufe werden gespeichert, ohne dass du dich anmelden musst. Du kannst also mit wenigen Klicks zu den zahlungspflichtigen Inhalten gelangen. Dabei erkennt LaterPay deinen Rechner über die IP Adresse und weitere Merkmale immer wieder. Erst, wenn deine Einkäufe den Wert von 5 Euro erreicht haben, bekommst du eine Aufforderung,  dich zu registrieren und zu bezahlen. Bis zu dieser 5-Euro-Schwelle merken wir uns deine Käufe - du musst dich nicht registrieren und brauchst noch nichts zu bezahlen.

Ich sehe den LaterPay Layer, obwohl ich keinen AdServer nutze

Bitte gehe so vor: 1) Browserdaten löschen. 2) Browser neu starten. Wenn das nicht hilft, gehe bitte auf www.kidsgo.de/technik und schicke alle Angaben zu deinem System, die du dort siehst, per eMail an fragen@kidsgo.de. Wir helfen dir dann sofort.

Welche Nutzungszeiträume kann ich wählen? Was kostet die Nutzung?

Du kannst einen Tagespass kaufen (24 Stunden gültig) für 50 Cent. Oder einen Wochenpass (7 Tage gültig) für 1,95 Euro. Die Zeitpässe verlängern sich nicht automatisch, du musst kein Abo abschließen. Erst, wenn deine Einkäufe die 5-Euro-Schwelle übersteigen, öffnet sich automatisch die Registrierung zum Bezahlvorgang.

Welche Bezahlmöglichkeiten habe ich?

Du kannst wählen zwischen PayPal, Lastschrift (SEPA) und Kreditkarte.

Wie kann ich die Termine einsehen?

Wähle zwischen Tages- und Wochenpass. Klicke auf den Button "Jetzt kaufen, später zahlen". Bestätige (oder logge dich ein bei LaterPay, wenn du schon ein Konto angelegt hast). Schon kannst du die Inhalte nutzen.

Woher weiß LaterPay, was ich gekauft habe?

LaterPay erkennt das Gerät wieder, von dem du auf kidsgo.de zugreifst. Darum brauchst du am Anfang keine Registrierung. Keine Sorge: LaterPay merkt sich nur den Wert deiner Einkäufe. Welche Kurslisten du aufrufst, wird nicht gespeichert.

Gibt es Alternativen zum Bezahlen?

Als Mitglied der kidsgo Familie kannst du kostenlos auf die Termine zugreifen. Außerdem kannst du sie im gedruckten Magazin einsehen, das kostenlos ausliegt. Verteilstellen findest du hier.

Wie kann ich als Mitglied der kidsgo Familie die Termine kostenfrei einsehen?

Du musst dich mit deinen Zugangsdaten einloggen, dann siehst du die Termine, ohne dafür bei LaterPay bezahlen zu müssen. Hier geht´s zum Login. Hier kannst du deine Mitgliedschaft beantragen.

Wie steht es mit dem Datenschutz bei LaterPay?

LaterPay ist ein deutsches Unternehmen aus München. Das bedeutet, dass deine Daten nach dem strengen Datenschutzrecht in Europa gespeichert und verarbeitet werden. Es werden nur die personenbezogenen Daten gespeichert, die aus rechtlichen Gründen nötig sind: Name, Geburtsdatum und Adresse. Dazu wird zur Abrechnung ein Teil der Zahlungsdaten gespeichert (z.B. die letzten 4 Ziffern der Kreditkarte, wenn du sie als Zahlungsmittel nutzt). Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten werden die Daten unaufgefordert gelöscht.

Hast du noch weitere Fragen?

Schreib bitte an fragen@kidsgo.de.