MENU

Let`s Kanga an zwei neuen Standorten

In diesem Artikel:

LINDEN/PATTENSEN. Wieder richtig fit werden – das wünschen sich viele Mütter nach der Geburt ihrer Babys. Aber wohin mit dem Baby während des Trainings? Babysitter sind teuer und gerade in der ersten Zeit trennt man sich doch ungern von den Winzlingen. Die Lösung für das Problem kommt aus Wien und heißt Kangatraining, benannt nach dem Känguru Kanga aus Winnie Pooh.

Kangatraining ist ein Workout für Mütter mit Baby im Beutel – besser gesagt im Tragetuch oder Tragesitz. Während die Mütter ihre Ausdauer ebenso wie die Kräftigung von Bauch, Rücken und Beckenboden trainieren, sind die Babys vom zweiten bis 24. Monat immer dabei. Sie entspannen sich in dieser Zeit und genießen die Nähe zur Mutter.

Seit Januar gibt es Let`s Kanga – Kuscheln und Sport zugleich – nun auch im Stadtteil Linden und in Pattensen. Angeboten wird das Fitness-Programm von Kathrin Loos, die kurz nach der Geburt ihrer kleinen Tochter vom Kanga-Training so begeistert war, dass sie sich kurz entschlossen zur zertifizierten Trainerin ausbilden ließ. Seit April bietet Kathrin Schröder auch Fitnesskurse für Schwangere an.

www.kangatraining-hannover.de

Diese Seite bewerten: