MENU

Mehrsprachigkeit f. Kleinkinder

In diesem Artikel:

BOGENHAUSEN. Gymboree Play & Music im Münchner Stadtteil Bogenhausen ist ein Ort, an dem Mehrsprachigkeit täglich gelebt wird. Über 50 Prozent der Familien, die regelmäßig das bunte Kursangebot für Babys und Kinder im Alter von 2 Monaten bis 5 Jahren wahrnehmen, stammen aus aller Herren Länder. Besonders auffällig wird das im „Internationalen Vorkindergarten“, in dem 15 Kinder aus 10 verschiedenen Nationen dreimal wöchentlich auf Englisch und Deutsch betreut werden. Lara Varner, die Kanadische Inhaberin des Spiel- und Lerncenters, spricht selbst fließend drei Sprachen und ist somit Expertin im Thema mehrsprachige Erziehung. Sie rät interessierten Eltern: „Das Wichtigste für die Kinder in der erfolgreichen, mehrsprachigen Erziehung ist Konsequenz und Regelmäßigkeit. Jeder Elternteil sollte in interkulturellen Familien am Besten von Geburt an in seiner Muttersprache mit dem Kind kommunizieren.“
Bei Gymboree wird in den Baby- und Kinderkursen ebenso wie im Internationalen Vorkindergarten die Immersionsmethode angewandt. Das heißt, die Kursleiterinnen und Betreuerinnen sprechen immer in ihrer jeweiligen Muttersprache mit den Kleinen. Lara Varner: „So erleben wir täglich wie z. B. asiatische, russische oder deutsche Kinder ihre ersten englischen Sätze bei uns lernen oder zu Hause zweisprachig erzogene Kinder bei uns spielerisch Deutsch lernen.“

www.GymboreeDeutschland.de