MENU

Musik und Singen in der Schwangerschaft

In diesem Artikel:

Musik und Singen in der SchwangerschaftDÜSSELDORF. In einer Studie an der Universitätsfrauenklinik Düsseldorf untersucht ein Team aus Ärzten und Psychologen derzeit den Einfluss von Musik und Gesang auf das Wohlbefinden sowie die Mutter-Kind-Bindung während der Schwangerschaft. Teilnehmende Frauen werden zufällig in eine von drei Gruppen eingeteilt, in der sie von einer Diplom-Musiktherapeutin entweder zum aktiven Singen oder achtsamen Musikhören angeleitet werden oder nur Fragebögen ausfüllen.
Mit Hilfe der Fragebögen werden bei allen Teilnehmerinnen verschiedene Aspekte von Persönlichkeit, Wohlbefinden, Musikerfahrung sowie die Bindung zum Kind erfragt. Schwangere Frauen, die sich vor der 34. Schwangerschaftswoche befinden und die Entbindung in der Universitätsfrauenklinik Düsseldorf planen, sind herzlich eingeladen an der Studie teilzunehmen. Die werdenden Väter können auf Wunsch ebenfalls teilnehmen. Bei Interesse kann man sich bei Verena Wulff melden, unter

magic-group@uni-duesseldorf.de

Bild: Diplom-Musiktherapeutin Eva-Maria Grießer mit zwei MUSICA-Teilnehmerinnen bei der Gesangssitzung in der Universitätsfrauenklinik Düsseldorf.

Diese Seite bewerten: