MENU

Neue Attraktion im Zollstockbad

In diesem Artikel:

Neue Attraktion im ZollstockbadKÖLN. Kinder und Jugendliche im Kölner Süden dürfen sich über ein neues 4,5 Meter hohes Klettergerüst im Zollstockbad freuen. Das von der Berliner Seilfabrik GmbH im Auftrag der KölnBäder angefertigte Spielgerät mit 4-Meter langer Hängebrücke und Rutsche ist in dieser Woche im Außenbereich des Zollstockbades errichtet worden.
Das Raumnetz Jupiter repräsentiert einen der klassischen platonischer Körper, den Oktaeder. Also einen regelmäßigen Körper mit idealisiert acht Hauptflächen und gleich großen gleichseitigen und gleichwinkligen Dreiecken. Mutige Kletterer, die den Aufstieg zur Spitze wagen, werden mit einer rasanten Talfahrt über die lange Kurvenrutsche aus Edelstahl belohnt.
Das aus Stahlrohren und dickwandigen Aluminiumkugeln konstruierte Raumfachwerk wurde am Donnerstag, 28. Juni 2018 ab 14 Uhr in Betrieb genommen. Das Klettergerüst ist für Kinder und Jugendliche im Rahmen des regulären Freibadbetriebes und -eintritts nutzbar.
Rund 50.000 Euro hat die KölnBäder GmbH in das neue Klettergerüst investiert. Das stabile Spielgerät soll das Kombibad im Kölner Süden für Familien und Kinder attraktiver machen. Weitere Maßnahmen wie die Installation einer Aqua-Kletterwand im Hallenbad sind am Standort Zollstockbad mittelfristig geplant.

koelnbaeder.de