MENU

Neue Chancen für Berufsrückkehrerinnen

In diesem Artikel:

Neue Chancen für BerufsrückkehrerinnenKASSEL. Viele Frauen möchten nach der Familienpause wieder zurück in den Beruf. Wie kann das gelingen? Beim Lesen der Stellenangebote merken sie, dass sich die Anforderungen im Büro rasend schnell entwickelt haben. Kenntnisse der modernen Kommunikationstechnik werden erwartet.

Damit ein qualifizierter Einstieg ins Berufsleben gelingt bietet die Fachschule für Bürokommunikation die Möglichkeit aktiv Kompetenzen zu entwickeln, die auf dem Arbeitsmarkt erwartet werden. Kaufmännische Kenntnisse werden aufgefrischt und neueste Fachpraxis vermittelt. Nach einem Jahr endet die kostenlose Weiterbildung mit einer praxisorientierten Prüfung. Dieser Abschluss führt zur Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/r Fachfrau/-mann für Bürokommunikation“. Durch die Teilnahme an einem Zusatzunterricht und einer Prüfung kann auch die Ausbildereignung erlangt werden.

Für viele Frauen ist dies eine echte Chance sich auf den Berufseinstieg vorzubereiten. Der Unterricht findet montags bis freitags jeweils von 8 Uhr bis 13.10 Uhr statt. Die Ferien richten sich nach den hessischen Schulferien. Dies ist besonders für Mütter ein wichtiger Aspekt.

„Nach einer längeren Familienpause wollte ich meine Kenntnisse auffrischen, damit ich auf dem Arbeitsmarkt wieder eine Chance habe“ erzählt eine unserer ehemaligen Teilnehmerinnen.

Einig sind sich alle Schülerinnen, dass es manchmal stressig ist, sich auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorzubereiten. Aber alle Teilnehmerinnen fühlen sich sehr wohl an der Schule und sind optimistisch, dass der Einstieg ins Berufsleben besser gelingen wird. Schließlich sieht auch ein Arbeitgeber gerne Bewerberinnen, die sich freiwillig weitergebildet haben und somit den heutigen Berufsansprüchen genügen.

Für viele Absolventinnen aus den vergangenen Schuljahren war es der Einstieg in ein geregeltes Berufsleben. Kein Wunder, denn eine gute Qualifikation macht selbstbewusst und so kann man schon beim Vorstellungsgespräch punkten.

Die Aufnahme in die Fachschule für Bürokommunikation setzt eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder mehrjährige kaufmännische Berufspraxis voraus. Eine Förderung durch Bafög ist möglich.

Natürlich können auch Männer teilnehmen! Sollten Sie Interesse an dieser Weiterbildung haben, bewerben Sie sich bitte an der Martin-Luther-King-Schule, Schillerstraße 4 – 6 in Kassel.

Unverbindliche Informationen unter 0561 774023 (Frau Gunkel oder Herr Ackermann) oder auf der Homepage mlks-kassel.de