MENU

Niedersachsenpreis 2018 für wellcome

In diesem Artikel:

Niedersachsenpreis 2018 für wellcomeHANNOVER. Vier Wochen vor Weihnachten erhielten die niedersächsischen wellcome-Ehrenamtlichen ein ganz besonderes Geschenk: Ihr Engagement für Familien wurde mit dem Niedersachsenpreis für Bürgerengagement 2018 ausgezeichnet. Der Preis mit einem Preisgeld von 3.000 Euro wurde vom Land Niedersachsen, den VGH Versicherungen und den niedersächsischen Sparkassen vergeben.

Übergeben wurde der Preis in feierlichem Rahmen am Samstag, 24. November 2018, im Sparkassen-Forum des Sparkassenverbandes Niedersachsen in Hannover unter anderem vom Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil. Insgesamt zehn Organisationen aus unterschiedlichsten Bereichen wurden ausgezeichnet. Die Jury bildeten namhafte Vertreterinnen und Vertreter gesellschaftlicher Institutionen sowie die verantwortlichen Sponsoren. Sie wählten die wellcome-Engel zu den diesjährigen Gewinnerinnen des Niedersachsenpreises für Bürgerengagement in der Kategorie „Soziales“.

Ministerpräsident Stephan Weil brachte seine Wertschätzung für die Arbeit der Ehrenamtlichen zum Ausdruck: „Ehrenamtliches Engagement gehört zum Rückgrat unserer Gesellschaft. Bürgerinnen und Bürger, die über den eigenen Tellerrand schauen und Verantwortung übernehmen, sind von unschätzbarem Wert. Dieses Engagement sorgt für Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und wirkt in einem besonderen Maße integrativ, gemeinschafts- und solidaritätsstiftend.“

Die Auszeichnung nahmen wellcome-Ehrenamtliche aus Göttingen, Hameln und Hannover stellvertretend für die über 400 wellcome-Ehrenamtlichen in Niedersachsen entgegen. Sie wurden begleitet von Landeskoordinatorin Marit Kukat und Kirsten Harnisch-Eckert, Geschäftsführerin der wellcome gGmbH sowie der Familie der kleinen Olivia, die aktuell von einem wellcome-Engel betreut wird.

Babys fordern Eltern bis an ihre Grenzen – und manchmal auch darüber hinaus. Fehlende Netzwerke, früher Wiedereinstieg in die Berufstätigkeit und steigende Mobilität erhöhen den Druck auf Eltern enorm. Die Folgen sind zum Teil schwerwiegend: erschöpfte Mütter, kriselnde Partnerschaften, vernachlässigte Kinder. Wir alle sind gefordert, etwas dagegen zu tun – in Niedersachsen machen dies die wellcome-Ehrenamtlichen. Über 400 wellcome-Ehrenamtliche gibt es in Niedersachsen, die den Familien allein im letzten Jahr mehr als 9.600 Stunden ihrer Zeit geschenkt haben. Koordiniert und fachlich begleitet werden sie in den über 20 niedersächsischen Städten und Landkreisen durch die wellcome-Teamkoordinatorinnen, erfahrene Fachkräfte.

wellcome-online.de

© Frank Schinski