MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Paediprotect, Qeridoo und Thule.
0. Woche

Noch sind es 15 Tage

Schon ist der zweite Bericht fällig, die Zeit vergeht wie im Flug und die Woche war vollgepackt mit Terminen.

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich ja über jeden einzelnen, der wieder den Weg zu unserem Tagebuch gefunden hat. Die Woche war vollgepackt mit Terminen, weil man ja auch alles so spät wie möglich planen muss.

Den Anfang musste die U7 von der Muschel machen. Ich war lange am überlegen, ob ich es wage. Wage ich es, in der 38. SSW mit einem kerngesunden Kind, in ein bakterienverseuchtes Wartezimmer eines Kinderarztes zu setzen? Ich bin ja kein Hypochonder, mein Kind darf auch gerne krank sein und hoch fiebern, ohne das es Medikamente gibt, aber 3 Wochen vor ET oder am besten noch während der Geburt, das brauch ich nun wirklich nicht. Da wir ja ein Familienzimmer geplant haben, wäre es ja schon schön doof, wenn der Große Winterbazillen mit sich herumschleppt und den Zwerg direkt ansteckt. Nach 200 Telefonaten mit der Praxis, habe ich mich dann dazu entschlossen, die U7 wahrzunehmen, allerdings durften wir fast direkt ins Sprechzimmer. Ich frage mich aber auch immer, wieso Eltern nix sagen, wenn ihre kranken Kinder immer jedes Spielzeug ablutschen müssen. A la, wenn mein Kind krank ist, kann auch ruhig jedes andere krank werden, ich beschäftige mich lieber mit meinem Smartphone. Die U7 wurde letztendlich gut gemeistert und ich war froh, aus der Praxis wieder flüchten zu dürfen.

Gefolgt wurde der Termin von der normalen Vorsorge. Von meinen Werten her bin ich eine Lehrbuchschwangere. CTG natürlich ohne Wehen, Kopf nicht fest im Becken und die Versorgung ist einwandfrei. Nächste Termine nächste und übernächste Woche. Man wird sich sicher wiedersehen. Ah, toll, ich freu mich. Himbeerblättertee find ich ja unendlich ekelig, daher lasse ich ihn jetzt weg, bei der ersten Geburt, hat er auch nix gebracht. Vielleicht versuche ich es mal mit Akupunktur. Mehr als nix bringen kann es ja nicht.

Dann gab es noch die Rennerei zum Jugendamt. Wenn man nicht verheiratet ist, darf man ja alles Beurkunden lassen. Habe immer vergessen, den Termin zu machen, dann hatten wir noch 1,5 Monate Wartezeit und nun war es endlich soweit, Vaterschaft und Sorgerecht zu beurkunden. Nach 1 Stunde war alles erledigt. Die Unterlagen gehören natürlich auch in die Kliniktasche, die ich auch „schon“ einmal gepackt habe, bevor später wieder die Hälfte vergessen wird, wenn es Ernst wird. Hier sieht es jetzt fast aus, als wollen wir in den Urlaub.

Wichtigstes Must-have für unsere Kliniktasche ist dieses Jahr unsere Hörbuchbox. Muschels Weihnachtsgeschenk muss aktuell überall dabei sein und die Hörbücher sind auch recht süß anzuhören. Wenn sein Geschwisterchen geboren wird, bringt es auch ein neues Hörbuch mit. Kennt ihr das, dem großen Geschwisterkind ein Geschenk vom Kleinen zu überbringen? Direkt ein bisschen einschleimen, kann ja eigentlich nie Schaden. Ansonsten wird bei uns in der Klinik eigentlich alles gestellt, was man so an Hygieneutensilien benötigt, daher brauch man da wenigstens nix großartiges mitschleppen, außer halt Klamotten und natürlich ein Tragetuch. Ich bin zertifizierte Trageberaterin und plane direkt ab der Geburt zu tragen, einfach eine super praktische Sache, einen Kinderwagen hab ich schon bei Muschel kaum bis gar nicht genutzt. Was noch wichtig ist, ist eine kleine Naschtasche für den Kreißsaal, letztes Mal hatte ich nix dabei und musste 19 Stunden im Kreißsaal verbringen und ich hatte einen Mordshunger. Nüsse, Traubenzucker, Gummibärchen und vielleicht 1-2 Schokoriegel sollten aber hoffentlich reichen.

Ich habe euch auch noch gar nicht mitgeteilt was es wird, oder? Nachdem die gesamte Schwangerschaft ja so anders war, als die erste, hab ich von allen Seiten gehört, ein Mädchen. Selbst meine Ärztin war sich bei der ersten Tendenz sicher. Ein Mädchen, mit Zöpfchen, Kleidchen und die reiten möchte, dass wär´s. Ja leider hielt der Traum nur bis zur 16. SSW an, wo ein zeigefreudiger Bub stolz seine Kronjuwelen präsentierte. Ja ich war echt geknickt, sicher werden einige jetzt denken, die oberflächliche Hexe, soll doch froh sein, dass er gesund ist. Natürlich verstehe ich auch solche Meinungen, bin auch wirklich dankbar, wenn es alles gut geht und er gesund und munter auf die Welt kommt, aber ein Mädchen wäre trotzdem schön gewesen. Für die Muschel ist es sicher auch toll, so eng mit seinem Bruder aufzuwachsen. Aber so müssen halt die Jungs aufs Pferd. Aber wenn sie wirklich dem Reitsport treu bleiben, rennen uns später die Mädels die Bude ein. Welcher Bub wünscht sich das nicht. Vielleicht sollte ich sie damit Ködern, wenn sie alt genug sind.

So, die Woche war viel los, ich verabschiede mich in die nächste Woche, mal gucken, ob ich dann vielleicht schon einen Geburtsbericht verfassen kann.

Liebste Grüße

Sina



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Sina12.02.2018 11:31

dann haben unsere Mäuse ja in etwa den gleichen Altersabstand. Ich bin auch wirklich gespannt, wie es wird und sich einpendelt. Ein Kind in der Trotzphase und eins was noch so wahnsinnig hilflos ist. Freue mich aber, dass du bei mir mitliest.

Liebe Grüße
Sina

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Anja09.02.2018 15:57

Hallo Sina,
ich freue mich sehr auf deine Berichte und deinen Alltag mit 2 Kindern.
Unsere Tochter wird im Juli 2 Jahre alt und darf voraussichtlich im Juni ihr Geschwisterchen in den Arm nehmen ;-)

Viele Grüße und alles Gute für die Geburt!

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.



Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 0. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen