MENU

Regenbogen-Yoga: ganzheitliches Konzept

In diesem Artikel:

Regenbogen-Yoga: ganzheitliches KonzeptEIMSBÜTTEL. Marlene Schnathmeier bietet in ihrem Kursraum im Schlehenweg 1 Regenbogen-Yoga für Kinder nach einem neuen ganzheitlichen Konzept an. Die Kinderyogastunden sind immer in Geschichten eingebettet. Jacob und sein Hund Rufus leben gemeinsam im Regenbogenland und erleben mit Hilfe ihres Zaubermobils gemeinsame Abenteuer. Regenbogen-Yoga fördert unter anderem die Konzentration und das Selbstvertauen, vermindert Lernstress und regt die Kreativität an.
Der Aufbau von Kinderyogastunden nach diesem Vorgehen sei neuwertig und gäbe es so bisher nicht, betont die ausgebildete Grundschul- und Kinderyogalehrerin. Sie habe festgestellt, dass es in der jetzigen, schnelllebigen Zeit mit vielen schulischen Anforderungen, medialen Reizen sowie vielen verschiedenen Freizeitmöglichkeiten wichtiger denn je sei, Kindern einen Raum für Entspannung, Ruhe und Zu-Sich-Kommen zu ermöglichen: „Diesen Raum möchte ich den Kindern mit meinem ganzheitlichen Konzept Regenbogen-Yoga für Kinder bieten.“ Eine Schnupperstunde ist jederzeit möglich.

www.regenbogenyoga-hamburg.de

© Dorothée Böhlke


Diese Seite bewerten: