MENU

Schlafcoaching für Eltern

In diesem Artikel:

Schlafcoaching für ElternMITTE. Seit 2014 bietet Julia Beroleit unter der Marke „Cosy Eleven“ Schlafcoachings für Eltern mit Babys und Kleinkinder an. Schlafcoaching umfasst die sanfte, liebevolle Methode und eine individuelle Beratung bei Schlafproblemen von Babys und Kleinkindern.

Das Schlafcoaching ist ein dreistufiger Prozess und besteht aus dem Anamnesegespräch, dem Hausbesuch und dem Coachingtermin. Im Anamnesegespräch lernt der Schlafcoach die Familie und die aktuelle Schlafsituation kennen. Wie ein Kind schläft, hängt von vielen Faktoren ab: vom Charakter des Kindes, aber auch, wie zum Beispiel Schwangerschaft und Geburt verlaufen sind, wie die Familienkonstellation ist, welche Werte in der Familie wichtig sind und welche Erwartungen an das Kind gestellt werden. Um einen Einblick in die Schlaf- und Wachzeiten des Kindes zu bekommen, fertigen die Eltern ein Tages- und Nacht-Protokoll an, die zeigen, wie lange und wie oft das Kind schläft.

Für den Hausbesuch nimmt der Schlafcoach als stille Beobachterin an einem Morgen, Mittag oder am Abend und dem dazugehörigen Einschlafritual teil. Die Beobachtungen ergänzen das Anamnesegespräch und dienen als weitere Grundlage für das Coachinggespräch. Im Coachinggespräch wird Wissen zum Schlafen und zur Schlafbiologie vermittelt – immer in Beziehung zu der persönlichen Situation. Gemeinsam mit den Eltern entwickelt der Schlafcoach individuelle Lösungen, mit denen sie und das Kind sich gut fühlen. Ziel ist es, dass die Eltern am Ende des Coachings ihren ganz persönlichen Schlafplan in der Hand haben.

Beraten werden Eltern mit Kindern ab einem Alter von vier Monaten bis zu drei Jahren.

cosy-eleven.de

Foto: ©Lina Gruen

Diese Seite bewerten: