MENU

Schwangerschaft - Zähne zeigen! Ist Ihr Mund gesund?

„Jedes Kind kostet einen Zahn“, weiß ein Sprichwort. Die Hormon-Umstellungen in der Schwangerschaft beeinflussen auch den Mundraum. Das Zahnfleisch wird weicher, was Infektionen begünstigt. Karies droht durch veränderte Zusammensetzung des Speichels. Und eine chronische Zahnfleischentzündung erhöht das Risiko einer Frühgeburt um das Siebenfache. Hier hilft die richtige Mundhygiene!

In diesem Artikel:

Zähne zeigen während der Schwangerschaft

  • Sanft, aber sorgfältig
    Zahnpflege wegen erhöhter Infektionsgefahr jetzt besonders gründlich betreiben. Bei geschwollenem Zahnfleisch eine weiche Zahnbürste benutzen.
  • Zweimal Prophylaxe
    Zahnarzttermine im ersten Drittel der Schwangerschaft und im achten Monat. Professionelle Zahnreinigung und Fluoridierung der Zähne sind völlig schmerzlos. Beläge werden gründlich entfernt. Die bakterielle Belastung im Mundraum sinkt deutlich.

Zucker meiden oder gleich putzen

  • Spülen statt bürsten
    Nach Erbrechen infolge Schwangerschaftsübelkeit zunächst nur mit Wasser spülen – mit dem Zähneputzen 20 Minuten warten. Grund: Die Magensäure greift den Zahnschmelz an. Durch unmittelbares Putzen würde er weggeschrubbt.
  • Zahnfeind Zucker
    Bakterien im Mundraum ernähren sich von Zucker. Wer Schokohunger nicht unterdrücken kann, sollte lieber einmal kräftig sündigen (und dann die Zähne putzen), als über den Tag verteilt ständig naschen.

Ist ein Geburtsvorbereitungskurs was für dich?

Pflegetipps und noch viel mehr lernst du auch in einem Geburtsvorbereitungskurs. Welche Abläufe dich da erwarten? Unsere Vlogger-Mami Manu hat einen solchen Kurs besucht und teilt mit dir ihre Eindrücke:

 


Diese Seite bewerten: