MENU

Selbsthilfegruppe für verwaiste Eltern

In diesem Artikel:

LANGENFELD. Nicht für alle Eltern endet die Zeit des Familie-Werdens im Glück, manche verlieren ihr Baby bereits in der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt. MaMaSano e.V. möchte diesen Familien Raum für ihre Erfahrungen geben. Hier haben früh verwaiste Mütter und Väter die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen in einer Selbsthilfegruppe auszutauschen. „Den Anstoß für die Selbsthilfegruppe gab der Verlust einer unserer Kursleiterinnen - sie hat kurz nach der Geburt ihren Sohn verloren. Wir haben mit ihr zusammen nach passenden Trauergruppen gesucht, mussten aber feststellen, dass es hier in Langenfeld kein entsprechendes Angebot gibt“, sagt Martina van der Weem von MaMaSano.
Die Selbsthilfegruppe mit dem Namen „Windspiel“ richtet sich an Mütter und Väter, die ihre Kinder in der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt verloren haben. Hier können sie den Weg der Trauer gemeinsam mit anderen Betroffenen gehen. Die Gruppe trifft sich jeden zweiten Mittwoch im Monat in der Nabel-Elternschule am St. Martinus Krankenhaus, Klosterstr. 32, 40764 Langenfeld. Die Treffen sind kostenlos.
Die nächsten Termine sind am 11.01., 08.02., 08.03. und 12.04.2017. Neue Mitglieder sind gerne willkommen, zur besseren Planung wird möglichst um Anmeldung gebeten.

www.mamasano.de

Diese Seite bewerten: