MENU

Sozialer Pop-Up Store für Familien

In diesem Artikel:

SPANDAU. Am 3. September 2017 eröffnet Librileo gUG einen sozialen Pop-Up Store für Familien in schwierigen Lebenslagen am Falkenhagener Feld in Spandau.

In dem innovativen Beratungs- und Lernort werden dabei in der Zeit vom 3. bis 16. September 2017 kostenfreie Beratungen rund um das Bildungs- und Teilhabepaket sowie ein zusätzliches Freizeitprogramm für Familien angeboten, die unter anderem auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB II) und dem Asylbewerberleistungsgesetz angewiesen sind.

Das einzigartige Projekt möchte mit seinem Engagement aktiv gegen Bildungsarmut im Bezirk vorgehen und Kindern, die in Armut aufwachsen, bessere Chancen auf Bildung und Teilhabe an gesellschaftlichen Aktivitäten geben.

„Nach dem Riesenerfolg in Marzahn-Hellersdorf kommt der Librileo Pop-Up Store jetzt endlich auch nach Spandau!,“ erklärt Sarah Seeliger, Geschäftsführerin von Librileo gUG. “Unser ‘Löwenladen’ bietet ein innovatives Beratungskonzept für Familien in schwierigen Lebenslagen mit ganz viel Wertschätzung. Es wird verschiedene Mit-Mach-Angebote für Babys, Kleinkinder und die ganze Familie geben, wie auch Expertenbeiträge zu relevanten Themen der frühkindlichen Bildung und natürlich Vorlesen im Bilderbuchkino. Außerdem erhalten die Familien vor Ort ausführliche Beratungen zum Bildungs- und Teilhabepaket mit gezielten Informationen darüber, welche Bildungs- und Freizeitangebote sie kostenlos für ihre Kinder in Anspruch nehmen können.“

Insgesamt steht das temporäre Angebot im „Löwenladen“ den Familien im Aktionszeitraum täglich von 10 bis 17 Uhr im Kraepelinweg 3 zur Verfügung. Das Programm im Bereich der frühkindlichen Förderung richtet sich dabei vor allem an Familien und Kinder im Alter von null bis sechs Jahren und besteht aus:
  • Kostenfreie Beratung sowie Unterstützung bei der Antragstellung auf Leistungen aus dem BuT
  • Lesestunden und Bilderbuchkino für die ganze Familie mit Tipps und Tricks zum gemeinsamen Lesen im Lernort “Zuhause”
  • Workshops am Nachmittag zu relevanten Themen der Bildung und Erziehung, wie beispielsweise Sprachförderung, gesunde Ernährung, Zähneputzen und Freizeitgestaltung (in Kooperation mit regionalen Partnern)
  • Vorstellung von Bildungs- und Freizeitangeboten der lokalen Einrichtungen direkt vor Ort
  • Buntes Freizeitprogramm mit Basteln, Musik und Bewegung
Durch das kostenfreie Freizeit- und Beratungsprogramm in dem sozialen Pop-Up Store sollen die Eltern gezielt Anregungen für die Förderung ihrer Kinder erhalten und Informationen zum Bildungspaket erhalten, um ihnen so bessere Chancen auf Bildung und soziale Teilhabe zu ermöglichen.

Das Pop-Up Projekt für Familien wird konzeptionell von der gemeinnützigen Librileo UG betreut und in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Soziales, Integration und Arbeit und der GEWOBAG umgesetzt.

librileo-gemeinnuetzig.de/eltern/loewenladen/

Foto: ©Librileo gUG

Diese Seite bewerten: