MENU

Tragetuchtanzen mit Baby und Kleinkind

In diesem Artikel:

Tragetuchtanzen mit Baby und KleinkindGÖTTINGEN. Zum Tanzen mit ihrem Neugeborenen oder Kleinkind in der Trage oder im Tragetuch lädt Musiktherapeutin und Tanzpädagogin Ulrike Oerter Mütter und Väter aus Göttingen und Umgebung ein. Donnerstags von 10 bis 11.30 Uhr im Gemeindehaus von Sankt Albani am Albanikirchhof 1a verbringen Eltern gemeinsam mit anderen tanzend, wiegend und singend eine besonders intensive und achtsame Zeit mit ihrem Kind. Die Handhabung der eigenen Tragehilfe wird vorausgesetzt. Wer noch unsicher ist im Umgang mit der Tragehilfe beziehungsweise des Tragtuches, holt sich am besten vorab Hilfe bei einer Hebamme oder Tragehilfe-Beraterin. Kinder, die doch etwas schwer werden können, dürfen auch in der Mitte des Raumes „gebettet“ werden – so erleben sie ein „Umtanzt-Werden“ und sind auf diese Weise mitten im Geschehen.

Nächste Einstiegsmöglichkeit mit vier Einheiten ist der 6. Juni 2019. Nach den Sommerferien weiter auf Anfrage. Die Kursgebühren betragen 10 Euro pro Termin und werden für die jeweiligen Kurs-Blöcke im Ganzen entrichtet. Wickeln und Stillen ist vor Ort möglich, Kinderwagen-Stellplätze sind vorhanden. Der Parkplatz vor der Stadthalle liegt direkt oberhalb; Bushaltestellen sind in der Nähe. Bei gutem Wetter wird auch draußen getanzt.

ulrikeoerter.de