MENU

Unterstützung gesucht!

In diesem Artikel:

Unterstützung gesucht!KÖLN. Seit 10 Jahren unterstützt die Kinderfreundliche Kommune Köln Familien durch KinderWillkommen-Besuche (KiWi) von Ehrenamtlichen. Da die Geburtenzahlen in Köln stetig steigen, freuen sich die Stadt Köln und das Trägerteam regelmäßig über weitere ehrenamtliche Helfer und Helferinnen, die die jungen Familien besuchen, den neuen Erdenbürger bei einem Hausbesuch begrüßen und über die Frühen Hilfen informieren. Frühe Hilfen sind Angebote für werdende Eltern und Familien mit Kindern bis zu drei Jahren wie Krabbelgruppen, Babyschwimmen, Beratungsangebote oder Kindertagesbetreuung.

Die Ehrenamtlichen übergeben der Familie beim Besuch eine Tasche mit dem KiWi-Informations-Ordner und den Präsenten der KiWi-Partner, die das Projekt seit vielen Jahren unterstützen. Die Teilnahme an einer vorherigen „Schulung“ ist Voraussetzung für das Ehrenamt. Zudem wird der gemeinsame monatliche Austausch von den aktiven Helfern sehr begrüßt. Mehrmals im Jahr starten die neuen Schulungen, die auf diese Aufgabe vorbereiten. Hier kann sich jeder Interessierte gerne anmelden, um sich zu informieren, ob das Ehrenamt zu ihm passen könnte. Teilnehmer sollten vor allem kommunikativ und offen sein für Neues sowie Spaß daran haben, sich auch längerfristig zu engagieren.

Weitere Informationen zu den „KiWi“-Besuchen und dem zuständigen Träger im Stadtbezirk erhalten Interessierte ab sofort bei den bezirklichen Trägern oder bei der städtischen Koordination unter der Telefon 0221 221-28591.

Für weitere Informationen zu den Frühen Hilfen in Köln können Sie sich an die zentrale Steuerung Frühe Hilfen, Frau Wasser, Tel. 0221 221-24892 bzw. kerstin.wasser@stadt-koeln.de wenden.



Diese Seite bewerten: