MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Qeridoo und Thule.
22. Woche

Nur Stress

Wir wohnen halb in der Tierklinik und der Hase ist ein Vierfüßler

Stress pur

Hallo ihr Lieben,

die letzte Woche war Stress pur. Wir wohnten mehr oder weniger im Auto oder in der Pferdeklinik. Da unser Anhänger noch an der Tierklinik stand, mussten wir diesen am Montagabend abholen. Also noch Flink unsere Stute samt Fohlen besucht und mal den aktuellen Stand der Dinge abgefragt. Die Kids durften aber schon da wegen Ansteckung nicht mit in den Stall. Eigentlich sollte mir da schon klar gewesen sein, dass das Fohlen nicht mehr mit nach Hause kommt. Also lief Papa solange draussen rum. Den Tag drauf durften wir unseren kleinen Hengst in die Klinik bringen, weil er sich von seinem Gemächt trennen musste/sollte. Das kleine Monster ist aber auch mit 2 Jahren manchmal so hengstig, dass man Angst um sein Leben haben muss. Letztendlich hat sich herausgestellt, dass er nur einen Hoden hat, der andere lag in der Leiste und er muss in 2-3 Monaten noch einmal unters Messer. Donnerstag wurde das Fohlen dann mit gerade mal 3 Monaten erlöst, weil es keinen Sinn mehr gemacht hat. Die Stute muss aber für die nächste Zeit in Quarantäne und so durfte ich hier Himmel und Hölle in Bewegung setzen, damit die Stute halbwegs einzeln stehen kann. Weil es so schön war, habe ich noch einen Floh bei uns im Schlafzimmer entdeckt. Ich habe 4 Stunden lang das Schlafzimmer gesaugt und habe mir vom auf den Knien rumrutschen blaue Knie geholt. Ich habe aber nie wieder etwas flohartiges gesehen.

Dann ist der Große auch noch die Treppe runtergefallen, weil er nun das Kinderschutztreppengitter öffnen kann. Es ist nichts passiert, waren auch nur die letzten Stufen, aber nun ist unsere Schutztüre auch noch mit einem Fahrradschloss gesichert und den Schlüssel unten an den Handlauf gehängt, damit er da bloß nicht dran kommt. Nach dem Sturz mussten wir noch den Hengst und die Stute abholen. Natürlich durften diese nicht zusammen in den Anhänger. Wir waren abends um 21 Uhr wieder zu Hause und ich habe das erste Mal bei uns Essen per Lieferservice bestellt. Papa Hase hat die Kinder gebadet und geduscht, ich draußen noch Boxen gemistet und auf den Liefermann gewartet.

Der Hase musste am Wochenende dauerkuscheln. Er kam die Woche über auch echt ein bisschen Kurz. Ich merke das bei ihm immer ganz schlimm nachts, wenn er tagsüber nicht die Aufmerksamkeit bekommen hat, die er braucht. Er ist dann einfach alle 30 Minuten wach und will trinken oder auch einfach nur kuscheln. Wobei das ja durchs Familienbett etwas einfacher ist, so komm ich wenigstens auch wieder halbwegs schnell zum Schlafen. Morgens um 6:30 Uhr wollen nun einmal die Pferde gefüttert werden.

Durch das kühlere Wetter schwitzt der Hase jetzt nicht mehr so arg. Der Arme tat mir ja richtig leid, wenn er draußen an der Luft war. Mittlerweile dreht er sich vom Rücken auf den Bauch und wieder zurück. Er beherrscht den wippenden Vierfüßlerstand aus dem FF und versucht auch schon mal eine Hand vom Boden hochzunehmen, aber dann fällt er einfach um. Naja mit seinen 5 Monaten muss er ja auch noch nicht krabbeln. Seine Füße die findet er auch super interessant. Die Hände waren ja schon vor Wochen an der Reihe und nun hat er die nächsten komischen Körperteile gefunden, wo man nicht weiß, wofür sie sind. Neulich gab es Rasselsocken, oh die waren gruselig. Da waren so große Löwenköpfe drauf. Wie kann Mama mir denn nur sowas anziehen.
Heute hat Papa Hase Geburtstag. Gefeiert wird nicht, er mag das nicht so unbedingt. Naja habe ihm wenigstens einen Schokokuchen gebacken. Ich backe ja eh immer mal ganz gerne, wobei das bei den beiden Kids echt zu kurz kommt, aber mir fehlt für echt vieles die Zeit.

So, ich gehe jetzt noch etwas vorbereiten und die Pferde gleich vor dem bösen Gewitter von der Weide retten.

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Liebste Grüße,

Eure

Sina



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Christiane18.08.2018 09:21

Liebe Sina,

keine Sorge, ich finde dein Tagebuch spannend, du redest doch nicht nur von Pferden...
Dein Hase ist ja ein absoluter Schnellentwickler - mit 5 Monaten Vierfüßler, Wahnsinn.

Ich kriege beim Lesen deines Tagebuchs höchstens ein schlechtes Gewissen, dass ich mich tagsüber zwischendurch mal hin setzen muss... keine Ahnung, wie du das machst, aber allerhöchsten Respekt dafür!

LG Christiane

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Sina15.08.2018 22:14

Es tut mir leid, wenn dich unser Leben so wie es ist nicht interessiert. Ich möchte keine spannenden Geschichten erfinden, nur um viele Leser anzusprechen.

Es konnte zum Beginn des Jahres niemand ahnen, wie das Jahr 2018 laufen wird und wie es weitergehen wird. Unser Leben findet daher fast nur draußen im Stall oder bei den Pferden statt. Das ist unser Kapital, unsere Zukunft (auch die der Kinder) und um dort aktuell Grund reinzubringen sind wir eben auch viel dafür unterwegs. Der Sommer ist schnell vorbei und im Winter muss alles funktionieren und erledigt sein.

Ich arbeite hart und lange und das jeden Tag. Nachts lerne ich für das Studium. Ich würde auch lieber davon berichten, dass ich den Haushalt gemacht habe, mein Großer den ganzen Teller aufgegessen hat, ich danach 4 Stunden mit den Kindern gespielt habe, einen Pekipkurs oder meine Familie besucht habe und der Papa nach der Arbeit die Kinder genommen hat, damit ich ausspannen oder zum Friseur gehen kann. So läuft es bei uns aber leider nicht.

Es tut mir aufrichtig leid, wenn du dich gelangweilt fühlst.

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Gast13.08.2018 19:17

Hallo Sina.
Wenn ich dein Tagebuch lese, kommt manchmal bei mir die Frage auf, ob nicht ein Pferde-Tagebuch mehr Sinn gemacht hätte.....

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.



Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 22. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:



In diesem Beitrag geht's um:

Vierfüßler, krabbeln, 5 Monate