MENU

Zu früh gestorben

In diesem Artikel:

Zu früh gestorbenKÖLN. Die Kölner Initiative "zu früh gestorben" lädt Familien und Angehörige von Kindern, die während der Schwangerschaft, bei oder unmittelbar nach der Geburt verstorben sind, zu einem ökumenischen Gedenkgottesdienst ein. Der Gottesdienst findet statt am Samstag, den 27. Oktober 2018, um 16.30 Uhr in der Krypta der Kirche St. Maria im Kapitol, Marienplatz 19 (Eingang Casinostraße, Nähe Heumarkt).
Das diesjährige Thema lautet "Erinnerungen sind wie Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten". Der Gottesdienst wird gehalten von Pfarrerin Antje Hofmann und Pastolralreferentin Petra Schmid, Seelsorgerinnen an der Uniklinik Köln. Anschließend haben die Besucher des Gottesdienstes die Möglichkeit zum Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen. Weitere Informationen zu der Initiative "zu früh gestorben" erteilt Waltraud Koch unter 0171 4712053.

kliniken-koeln.de

Bildquelle: Fotolia.com