MENU

Hilfetelefon nach schwieriger Geburt

In diesem Artikel:

Hilfetelefon nach schwieriger GeburtBONN/NIEDERNHAUSEN. Ein Hilfetelefon nach schwieriger Geburt bieten ab sofort die Vereine Mother Hood e. V. und ISPPM e. V. Die Hotline ist erreichbar unter der Rufnummer 0228.92959970.

Zwei Expertinnen beraten zweimal wöchentlich am Mittwoch von 12 bis 14 Uhr und am Donnerstag von 19 bis 21 Uhr hilfetelefon-schwierige-geburt.de

Das telefonische Hilfsangebot richtet sich an alle Mütter, die über ihre Erfahrungen bei der Geburt ihres Kindes sprechen möchten. Es hilft dabei, das Erlebte zu verarbeiten und kann der erste Schritt aus einer möglichen Krise sein, die mit der Geburt zusammenhängt.

„Frauen stoßen in ihrem Umfeld häufig auf Unverständnis, wenn sie von Problemen bei der Geburt erzählen”, berichtet Katharina Desery, Initiatorin des Hilfetelefons und Mitglied im Vorstand bei Mother Hood. Der Elternverein setzt sich für eine bessere Geburtshilfe ein. „Sprüche wie ‘Hauptsache, das Kind ist gesund’ oder ‘Stell dich nicht so an, Geburten sind nun mal so’, helfen Müttern nicht weiter, im Gegenteil. Einzig die Frau entscheidet, ob eine Geburt belastend war.”

Im Kreißsaal werden die Bedürfnisse der Frauen oft außer Acht gelassen. Für viele sind medizinische Eingriffe ohne Erklärung, mangelnde Begleitung durch Hebammen und Ärzt*innen oder unerwartete Komplikationen sehr problematisch.
„Eine schwierige Geburt kann die Familie sehr belasten”, weiß Paula Diederichs, Leiterin der SchreiBabyAmbulanz Berlin-Mitte. Sie ist Mit-Initiatorin des Hilfetelefons und leitet das WIKK Institut, das Weiterbildungen zur Krisenbegleiterin für Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit anbietet. Während ihrer fünfundzwanzigjährigen Arbeit mit Familien erlebte Paula Diederichs immer wieder, wie schwierige Geburten zu Krisen bei Mutter, Kind und der Familie führen.
Die Beraterinnen des Hilfetelefons sind ausgebildete Therapeutinnen oder Sexualpädagoginnen und erfahren im Umgang mit schwierigen Geburtserlebnissen. Sie sind alle Mitglied der International Society for Pre- and Perinatal Psychology and Medicine, ISPPM. Grundsätze der Beratung sind, der Anrufenden zuzuhören und sie dabei zu unterstützen, ihre Empfindungen zu benennen, einzuordnen und Wege aus der Krise zu finden. Wenn gewünscht, helfen die Beraterinnen mit Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten, wie beispielsweise Therapieformen.

Das Hilfetelefon nach schwieriger Geburt ist ein Projekt der Bundeselterninitiative Mother Hood e. V. in Kooperation mit der International Society for Pre- and Perinatal Psychology and Medicine, ISPPM e. V. .

mother-hood.de
isppm.de

©Fotorechte: Mother Hood e. V.