MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Paediprotect, Qeridoo und Thule.
4. Woche

Aktivierung des Schlafmodus

Der ganz normale Wahnsinn und der erste Versuch den Schlafmodus zu aktivieren.

Hallo ihr!

Ich bin zurück! Mein Allgemeinzustand ist wieder im Normbereich. Wochenbettdepression ist im Griff! Der ganz normale Wahnsinn hat uns wieder... Oder wir ihn....

Das Alltags-Chaos schlägt nach wie vor zu.... Letzte Woche kam endlich unser Geschirrspüler! Ich war heilfroh, als das Teil von unseren neuen Nachbarn in unsere Küche geschleppt wurde. Leider mussten wir feststellen, dass bei der Küchenplanung unseres Vermieters irgendwas nicht so ganz gut gelaufen ist.... Der (normal hohe) Geschirrspüler passte nicht unter die Arbeitsplatte! Zu niedrig! Füße unter dem Gerät ganz eingefahren, war der Geschirrspüler noch immer 15 mm höher, als er dürfte.... Wie typisch.... Bei uns klappt es nicht mal problemlos ein Küchengerät zu installieren.... Als ich das sah, bin ich einfach kommentarlos aus der Küche gegangen und hab mir gedacht: "Ich glaub.... Ich muss dringend mal stillen....." Leider hat das das Problem nicht behoben.
Inzwischen hat mein Papi die gesamte Arbeitsplatte in der Küche demontiert und 2 cm höher gesetzt. Damit hat er uns echt gerettet! Ich hasse abwaschen! Kein Wunder, dass ich mit Depressionen zu tun hatte und keine Lust hatte zu kochen.... Ohne Geschirrspüler kann doch kein Mensch glücklich sein... Schier unmöglich...
Über Umwege haben wir nun doch unseren Geschirrspüler installiert. Geht doch.... Bei uns halt eben aber nur mit Hindernissen....

Letzte Woche haben wir mit Lotta an so etwas wie einem Tag/Nachtrhythmus "gearbeitet". Meine Nichte vermutete bereits, dass die Rockerbraut eine Fledermaus sei und deshalb nachts gerne wach ist. Mir persönlich ist mein Schlaf allerdings doch wichtig, also haben wir das mit dem Schlaf nachts in Angriff genommen.
Tagsüber versuche ich nun Lotta alle zwei bis drei Stunden zu stillen, was mal mehr, mal weniger gut klappt. Wenn die Rockerbraut nämlich schläft, dann schläft sie.... Da kann es an der Tür klingeln oder der Staubsauger neben ihr laufen.... Sie in dem Zustand zu wecken, damit sie isst, gestaltet sich nicht immer einfach. Genau diesen Geisteszustand hätte ich gerne für die Nacht.
Das mit dem tagsüber häufig stillen und wecken funktioniert insgesamt ganz gut.... Dafür lässt sie uns dann nachts in den letzten Tagen zwei mal vier Stunden schlafen, was echt himmlisch ist! Zwischendurch wird nur noch geschmatzt und nicht mehr gebrüllt! Grandios! Drückt uns die Daumen, dass das eine Weile so bleibt!
Die halbe Nacht schafft Lotta sogar schon in ihrem eigenen Bett! Also im Babybay.... Das wollte sie anfangs gar nicht.... Am liebsten will sie bei Papi im Arm oder an meiner Brust nuckelnd bei uns im Bett übernachten. Papi kann aber nicht ruhig schlafen, wenn die Rockerbraut direkt neben ihm bleibt, abends zum kuscheln darf sie natürlich in Papis Arm einschlafen, denn ich befürchte, dass sich meine Brustwarzen irgendwann auflösen würden, wenn Lotta die Nächte durchgehend daran nuckelt. Mit sowas fangen wir lieber gar nicht erst an! Wer weiß, wozu ich meine Brustwarzen im den nächsten Jahren doch noch mal brauchen werde... Haben ist ja bekanntlich besser als brauchen.....
Da also jeder in seinem Bett übernachten sollte, übt Lotta nun stundenweise auch in ihrem Bettchen zu schlafen. Es steht ja schließlich direkt neben mir.... Sie ist ja nicht allein!
Ich schlafe auch ruhiger, wenn ich mir keine Sorgen machen muss, dass mein Kind unter meiner Decke erstickt oder ich sie platt liege.

Das mit dem nächtlichen Schwitzen bei mir hat sich leider noch nicht gelegt. Die Hormone spielen weiterhin verrückt. Ich wache morgens noch immer Schweiß gebadet auf. Echt schön... Mein Geruch ist nach wie vor der einer Curry-Gewürz Mischung. Wahnsinnig sexy!

Das erste Sponsorengeschenk hat mich letzte Woche erreicht. Der Stillschlafanzug von lovelymama ist eingetroffen. Der Pyjama wurde von mir direkt im Extremfall erprobt.

Nach dem ersten Waschen bin ich reingeschlüpft und war begeistert vom Stoff. Wirklich angenehm zu tragen! Der Stillpyjama hält, was er verspricht! Einwandfrei, was die "Stillfunktion" angeht. Zack.... und raus ist die Brust... Ganz zur Freude unserer Tochter, die ja wenig Geduld hat, wenn es ums Essen geht (ganz die Mama.... Ich werde auch äußerst zickig, wenn ich Hunger habe...).
Die erste Nacht in dem Stillpyjama von lovelymama war seit meiner Entbindung auch die erste Nacht, in der ich nicht gefroren habe! Üblicherweise schwitze ich ja wie verrückt und wenn ich die Decke von mir nehme, friere ich typischerweise.... In der "Test-Nacht" nicht! Großartig! Der Schweiß wird echt vom Körper weg transportiert! Der Hammer! Meinen Nacht-Geruch konnte das Oberteil nicht ganz abweisen, auch wenn es in meinen anderen Schlafsachen viel viel schlimmer ist.... deswegen habe ich es schnell durchgewaschen.

Der Schlafanzug ist direkt in der Waschmaschine gelandet, damit ich ihn schnellstmöglich wieder anziehen konnte. In dem sau bequemen Pyjama schläft es sich tatsächlich am Besten. Ich hatte mich also wieder hinein geworfen, aber Lotta machte mir einen Strich durch die Rechnung. Wie um Himmels Willen ist es möglich, dass aus so einem süßen kleinen Popöchen so eine gigantische Ladung geschossen kommt? Ich sprang noch fix zur Seite, konnte damit aber meinem Schicksal nicht entgehen. Alles war überall verteilt... Kulturbanausin... Die gute Unterlage voll gemacht... Und eben auch meine geliebte lovelymama Schlafanzughose.... Und das noch, bevor ich eine weitere Nacht darin genießen konnte!!! Da sie nicht "abwaschbar" ist, ging sie also wieder ungenutzt in die Wäsche.... Da zumindest das Oberteil noch brauchbar war, hatte ich wenigstens das für die Nacht. Immerhin....
Vielen Dank an dieser Stelle an den Sponsor für das tolle Geschenk!

Mal sehen, was das Leben in der kommenden Woche für uns bereit hält.

Bis dann,
Andrea und Lotta



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 4. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Schlafrhythmus trainieren, nächtliche Hormonumstellung