MENU


Baby-Tagebücher

Hautnah. Intensiv. Liebenswert. Folgt hier den Babytagebuch-Bloger:innen und erlebt regelmäßig, wenn frischgebackene Mütter und Väter ihr Leben mit euch teilen. Jede Woche lassen sie euch an ihrer neuen Lebenszeit mit Baby teilhaben und geben ganz persönliche Einblicke: Was hat der Sprössling diese Woche Tolles gelernt? Wie geht es den jungen Eltern mit dem kleinen Knirps? Welche Herausforderungen begegnen den Neu-Mamas und Neu-Papas mit ihrem Neugeborenen? In den Baby-Tagebüchern seid ihr live dabei, von ersten Arztbesuchen bis zu holprigen Gehversuchen. Ob liebenswert chaotisch oder rührend besinnlich: Immer erhaltet ihr einen unverfälschten, authentischen und persönlichen Einblick in das aufregende Leben einer Jungfamilie.
5. Woche

Blähungen und eine allergische Reaktion

Oh Schreck: Rote Flecken auf dem Bauch und starke Bauchschmerzen bei Baby Glückskeks

Liebe Baby-Tagebuch-Leser und Leserinnen,

Eine weitere Woche mit unserem wundervollen Glückskeks neigt sich dem Ende zu. Haben wir in der vergangenen Woche noch einen Blick zurück gewagt und die ersten vier Wochen Revue passieren lassen, stecken wir nun mittendrin in unserer ersten Kolik.

Bauchschmerzen sorgen schon bei uns Erwachsenen für negative Stimmung, wie muss es einem Neugeborenen gehen? Diese Frage haben wir uns in dieser Woche immer häufiger gestellt, denn seit Tagen kämpft Noah gegen starke Bauchschmerzen. Anfangs war es gar nicht so leicht, eindeutig herauszufinden, ob unser Folgewunder unter Bauchschmerzen leidet oder er sich mit etwas anderem quält. Letztlich wurde er immer unruhiger, krümmte sich und ballte seine Händchen zu Fäusten. Im Bauch gluckerte und rumorte es mitunter heftig.

Glücklicherweise hat uns die Hebamme schnell einige Maßnahmen und Hausmittel aufgezeigt, mit denen man ihm etwas Linderung verschaffen konnte. Neben einer wohltuenden Bauchmassage half unter anderem auch Wärme am Bauch und Rücken. Ebenso setzen wir seither auf viel Bewegung, die dabei helfen kann, Darmwinde loszuwerden. Unsere Hebamme hat uns außerdem den Besuch bei einem Osteopathen empfohlen, der die Ursachen der Beschwerden aufspüren und sanft behandeln kann. Schon jetzt sind wir unglaublich gespannt, wie die Behandlung vonstattengehen wird. Auch hoffen wir, dass Noahs Beschwerden durch die Osteopathie Sitzung schnellstmöglich gelindert werden können. Natürlich werden wir euch von unserem Besuch berichten :)

Neben den starken Koliken, die mitunter für schlaflose Nächte gesorgt haben, hatten wir in dieser Woche noch ein weiteres Wehwehchen zu bekämpfen: eine allergische Reaktion. Noahs Haut war von einem roten Ausschlag übersät. Den Grund haben wir zum Glück schnell ausfindig machen können. Offenbar reagiert die Haut unseres Sonnenscheins negativ auf unser Waschmittel. Die sogenannte Kontaktallergie kann zu verschiedenen Symptomen wie Juckreiz oder Hautreizungen am ganzen Körper führen. Demnach mussten wir schnell handeln und haben sofort unsere Kinderärztin aufgesucht und unser Waschpulver gegen spezielle Waschmittel für Allergiker ausgetauscht. Von der Kinderärztin gab es zusätzlich eine spezielle Salbe, die erfreulicherweise schnell gewirkt hat und erste Linderung verschaffen konnte. Nun bleibt nur zu hoffen, dass wir schnellstmöglich gehandelt haben und Noah nicht mehr lange mit den schmerzhaften Hautreizungen zu kämpfen hat.

Puh, eine wirklich heftige Woche.

Mal abgesehen von den vielen Wehwehchen vergangener Tage, war die Woche eigentlich ganz schön. Noah wächst und gedeiht prächtig und zaubert uns jeden Tag aufs Neue ein Lächeln auf die Lippen. Er nimmt seine Umgebung immer mehr wahr, lächelt uns bereits am Morgen an und “erzählt” die schönsten und spannendsten Geschichten. Der Alltag mit einem Neugeborenen klappt immer besser, auch wenn nicht jeder Tag von Sonnenschein begleitet wird. Doch wir meistern jede noch so kleine Hürde gemeinsam und versuchen unserem Partner auch etwas Freiraum zum Durchatmen zu gewähren. Unsere Katzen haben sich inzwischen auch an den neuen Erdenbürger gewöhnt und finden ihn gar nicht mehr so blöd, wie in den ersten Lebenstagen. Zum Glück!

In den nächsten Tagen steht ein Besuch im Krankenhaus (Kopfultraschall) sowie bei einem Orthopäden an. Letzterer wird für den Hüftultraschall, der für die Vorsorgeuntersuchung U3 vorgesehen ist, aufgesucht. Leider müssen wir hierfür auf externe Ärzte zurückgreifen, da unsere Kinderärztin diese Untersuchung nicht durchführt. Auch hier hoffen wir, dass alles positiv vonstattengeht und die Stellung des sogenannten Alpha-Winkels passt. Doch wie bereits in der Schwangerschaft denken wir auch jetzt ausschließlich positiv!

Eure Janine


*******************************************************************

kidsgo Tipp für die U-Untersuchungen zur Entwicklund deines Kindes:

kidsgo Vorsorge-Check
U-Untersuchungen

Hier findest Du alle Untersuchungen, die bei deinem Kind gemacht werden können.
Die U-Untersuchungen U1 bis U9 sind Vorsorgeuntersuchungen und umfassen zehn Untersuchungstermine, von der Geburt bis zum 6. Lebensjahr. Jede U-Untersuchung für Baby und Kleinkind findet zu einem festgelegten Zeitpunkt statt.

Du liest die Bewertung unseres hochkarätigen Experten Dr. Dr. Hermann Josef Kahl, Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin und Kinder-und Jugend-Kardiologie zu den U-Untersuchungen.

Alles Gute für dich und dein Baby.


********************************************************************

Tagebuch Janine



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 5. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:

In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Bauchschmerzen, Allergische Reaktion, Koliken Baby