MENU


Baby-Tagebücher

Hautnah. Intensiv. Liebenswert. Folgt hier den Babytagebuch-Bloger:innen und erlebt regelmäßig, wenn frischgebackene Mütter und Väter ihr Leben mit euch teilen. Jede Woche lassen sie euch an ihrer neuen Lebenszeit mit Baby teilhaben und geben ganz persönliche Einblicke: Was hat der Sprössling diese Woche Tolles gelernt? Wie geht es den jungen Eltern mit dem kleinen Knirps? Welche Herausforderungen begegnen den Neu-Mamas und Neu-Papas mit ihrem Neugeborenen? In den Baby-Tagebüchern seid ihr live dabei, von ersten Arztbesuchen bis zu holprigen Gehversuchen. Ob liebenswert chaotisch oder rührend besinnlich: Immer erhaltet ihr einen unverfälschten, authentischen und persönlichen Einblick in das aufregende Leben einer Jungfamilie.
0. Woche

40.SSW - Papa ganz emotional

Bye bye Corona & die letzte Untersuchung im Krankenhaus vor der Geburt

Liebe Baby-Tagebuch-Leser und Leserinnen,

nachdem ich euch in der vergangenen Woche von meiner unerwarteten Corona-Infektion berichtet habe, kann ich nun mit einem breiten Lächeln auf den Lippen verkünden: Ich bin endlich wieder negativ!

Glücklicherweise verlief die Infektion nicht ganz so schlimm, wie beim letzten Mal. Zwar hatte ich auch diesmal mit einer Vielzahl an Symptomen zu kämpfen, die meinen Alltag stark eingeschränkt haben, konnte aber trotzdem lächeln.
Die Lichtempfindlichkeit und starke Übelkeit hat mir in den vergangenen Tagen jedoch schwer zu schaffen gemacht. Ohne Sonnenbrille konnte ich kaum einen Blick auf mein Handy, geschweige denn aus dem Fenster wagen. Inzwischen habe ich mich davon aber vollständig erholt und auch Baby Glückskeks hat keinerlei Schäden davongetragen.

Puh, Erleichterung!

In dieser Woche stand erneut eine Oberarzt-Sprechstunde im Krankenhaus an. Mit einem negativen Testzertifikat in der Hand schlich ich durch die inzwischen bekannten Krankenhausgänge und wagte mich auf die Station. Vor Ort wurde ich sofort von einer Hebamme in Empfang genommen und saß wenig später auch schon im Behandlungszimmer. Nach einer kurzen Blutzuckerkontrolle fing auch schon die Ultraschalluntersuchung an. Baby Glückskeks zeigte sich auch diesmal wieder von seiner besten Seite. Er liegt seit einigen Wochen in Schädellage, also genau richtig und macht einen tollen Eindruck. In den vergangenen Tagen hat er satte 300 g zugenommen und wiegt jetzt circa 2870 g.

Immer wieder nahm ich während der Messungen seine wackelnden Füßchen und Fingerchen wahr. Ein unglaublich schöner Moment, der mein Herz mit Freude erfüllt hat.

Im Großen und Ganzen war die Oberärztin mit der Entwicklung meines Folgewunders zufrieden. Noah entwickelt sich prächtig und kann nun jederzeit das Licht der Welt erblicken.
Eine normale Geburt ist im Übrigen auch weiterhin möglich. Spätestens in der 41. Schwangerschaftswoche sollte allerdings eine Geburtseinleitung erfolgen. Ich hoffe aber auch weiterhin, dass der kleine Glückskeks sich auch ohne Einleitung auf den Weg macht.

Jetzt bleibt Papa Toni und mir also nichts weiter übrig, als weiterhin geduldig auf das kleine Wunder zu warten. Apropos Papa Toni, während ich der Geburt gelassen und ruhig entgegenblicke, ist er kaum noch zu halten. Unzählig viele Ängste sorgen bei ihm derzeit für Kopfkirmes. Genau benennen kann er diese Gefühle nicht, doch schon jetzt zeigt sich, wie unglaublich nervös er ist. Er weiß nicht recht, was er machen soll. Er ist sehr sensibel, nah am Wasser gebaut und hat Angst, im Kreißsaal einen Fehler zu machen. Natürlich nehme ich seine Ängste und Gedanken ernst und spreche ihm immer wieder gut zu. Ich weiß, dass meine Worte nicht viel ausrichten und schon gar nicht die Ängste nehmen können. Aber ich kann ihm damit zeigen, dass ich ihm vertraue und bei ihm bin. Gemeinsam werden wir dieses wundervolle kleine Wunder auf die Welt bringen. Gefühlsausbrüche jeglicher Art sind demzufolge vollkommen normal und in Ordnung. Das muss ihm keineswegs peinlich oder unangenehm sein. Im Grunde zeigen sie nur, wie groß die Vorfreude auf diesen kleinen Menschen ist. Für uns geht damit schließlich ein großer Traum in Erfüllung, der lange Zeit so viel Schmerz in unsere Herzen getragen hat. Die Beerdigung unserer Kinder, jeder Besuch auf dem Friedhof und die darauf folgenden negativen Schwangerschaftstests - all das hat Spuren hinterlassen. Es hat uns geprägt, geformt und gefestigt.

Ein toller Papa, der jetzt schon ganz viele Emotionen zeigt.

Eure Janine


************************************************

kidsgo Tipp: Abonniere den kidsgo Babybrief für jede Lebenswoche!

Du wirst den Babynewsletter lieben und auf keinen Fall mehr vermissen wollen, denn mein Babybrief begleitet dich in deinem 1. Babyjahr.

Du kannst den Newsletter kostenlos abonnieren und bekommst 52 Wochen voller Informationen, Tipps, Hinweise.

Zusätzlich - und das gibt es nur bei kidsgo - bekommst Du Kurse und Veranstaltungen in deiner Nähe, die genau zu der Lebenszeit passen, in der du mit deinem Baby gerade bist. Woche für Woche immer montags. Die für dich passenden Kursangebote ergeben sich aus dem Geburtsdatum deines Babys, aus deiner PLZ - oder noch detaillierter aus deiner Region/Bezirk. Nur mit diesen Angaben können wir dir den Newsletter mit Angeboten aus deiner Nähe zustellen.

Sei dabei, abonniere jetzt und erzähl auch allen deinen Freundinnen mit Baby von Barbaras Babybrief! Natürlich kannst du die ePost auch jederzeit per Klick wieder abbestellen.

Dir und Deinem Schatz eine bezaubernde Zeit,

Barbara (kidsgo-Tagebuch-Betreuerin)

https://www.kidsgo.de/babybrief-abonnieren/

***************************************************



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 0. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:

In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Corona Schwangerschaft, 40.SSW, Emotionen Papa