MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Paediprotect, Qeridoo und Thule.
24. Woche

Der Sturm nach der Ruhe....

Zu viel Schlaf ist auch ungesund.....

Hallo ihr!

Nun also der Sturm nach der Ruhe.... Die beiden letzten Wochen waren eher von der anstrengenderen Sorte. Die Rockerbraut scheint irgendwie einen Entwicklungsschub zu haben oder so... Wenn sie krank werden würde, wäre sie es wohl längst und die Zähne scheinen es im Großen und Ganzen auch nicht zu sein.
Ich habe von einer kanadischen Studie gelesen die besagt, dass zu viel Schlaf nicht gesund ist (zu wenig auch nicht, aber das ist ja jetzt nicht das Thema...). Soll eine erhöhte Anfälligkeit für Depressionen aufzeigen, mögliche Gewichtszunahme kann ein weiteres Problem sein und hinzu kommt noch, dass die Gehirnfunktionen beeinträchtigt werden können. Irgendwie scheint Lotta auch von der Studie gehört zu haben und macht sich offensichtlich große Sorgen um meine Gesundheit.... Immerhin liegt es schließlich auf der Hand... Wochenbettdepression im April, 20 kg Gewichtszunahme im letzten Jahr (inzwischen fast wieder vollständig abgenommen, aber davon ist ja jetzt nicht die Rede) und was meine Gehirnfunktionen angeht, ist es tatsächlich so eine Sache... Meine Demenz schreitet stetig voran. Ohne meine Listen bin ich aufgeschmissen. Also hat meine Tochter aus gutem Grund Konsequenzen gezogen. Seit zwei Wochen macht sie uns nachts (Papi wird da nicht verschont) stündlich wach. Gestillt werden will sie nur zu ihren gewohnten Zeiten. Zu häufiges Anlegen wird mit beißen quittiert. Mit ihren zwei Beißerchen ist das nicht gerade angenehm. Ich glaub, sie findet das lustig. Ich gebe mein Bestes das zu ignorieren, damit für sie kein Anreiz besteht mir in die Brustwarzen zu beißen. Lotta findet ja alles lustig, eben auch, wenn ich vor Schmerz aufschreie....
Am besten funktioniert es mit dem wieder einschlafen ihren Po zu schaukeln. So mutzelt sie in der Regel wieder weg. Für die nächste Stunde..... Liegt sie erstmal bei uns mit im Bett- ab und zu muss eben Papi auch das Po-schuckeln übernehmen.... Lege ich sie natürlich nicht zurück in ihr Bett, aus Angst, dass sie wieder wach wird. Somit haben wir wieder die Schlafplatz Ordnung, dass Dennis in seinem Bett schläft, Lotta daneben auf meiner Seite und ich quer am Fußende. Ist ja jeweils eh nur für etwa eine Stunde..... Mein Rücken macht mir ziemlich zu schaffen. Diese krumme Haltung beim Stillen, kaum Sport und dann auch noch diese verkrampfte Schräglage im Bett.... Mein Chiropraktor hat mich in den beiden letzten Wochen gleich zweimal gesehen. Der hatte Einiges zu tun....
Zwischen 7 und 9 Uhr morgens ist dann der Spuk zuende. Dennis und ich liegen wach und völlig gerädert im Bett, während Lotta bester Laune ist. Sie strampelt und freut sich über den neuen Tag. Kaum wach wird schon angefangen zu quasseln. Uns ist dann noch nicht zum Quatschen zumute. Tagsüber bringt die Rockerbraut es doch tatsächlich manchmal auch nur so 2x 15 Minuten Powernap zu absolvieren. Die 10 Minuten, die ich da mitmutzeln kann, machen mich eher noch müder. Hoffentlich versteht Lotta bald, dass dieser Schlafmangel noch viel verheerendere Folgen hat... Ich kann überhaupt nicht klar denken. Meine Motivation irgendwas zu unternehmen ist zur Zeit im Minus Bereich. Jedes mal, wenn Lotta tagsüber einschläft versuche ich es ihr gleich zu tun. Somit schaffe ich aber auch kaum noch irgendwas nebenbei. An Berichte schreiben war nicht zu denken.
Ich frage mich, wie Frauen das schaffen, die berufstätig sind. Ich befürchte, ich würde nicht mal den Weg zur Arbeit finden nach so einer Nacht. Unvorstellbar. Hut ab! Es gibt ja auch Kinder, die diese Schlafgewohnheiten über Jahre hinweg durchziehen (z.B. eine meiner Nichten...). Ich glaube, da würde ich irgendwann ins Koma fallen und erst nach Wochen wieder erwachen. Wie war das noch mal bei Dornröschen? Hatte die auch ein Baby, dass nicht durchgeschlafen hat und hat dann 100 Jahre lang geschlafen? Wundern würde mich das nicht! So fühle ich mich zur Zeit auch.... Einfach mal für 100 Jahre schlafen.....
Die Rockerbraut hingegen scheinen die nächtlichen Schlaf Unterbrechungen nicht zu stören. Sie hat andere Aufgaben... Bisher war das mit dem Drehen auf den Bauch immer mal ein bis zwei Tage Thema und dann wieder über ne Woche nix... Seit letzter Woche nun dreht sie sich über beide Seiten auf den Bauch um an alles anzukommen. Manchmal sogar auch schon gleich wieder auf den Rücken zurück. Aber eben nur manchmal.... Ansonsten wird laut protestiert, dass ich schnell kommen muss und sie zurück auf den Rücken zu drehen habe.... Fast täglich fragen wir uns, ob sie schon wieder einen Clown gefrühstückt hat... Der Clown ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages.... Die Rockerbraut scheint den ganzen Tag Spaß zu haben (wie macht die das mit so wenig Schlaf???). Sie hat das "Kuckuck-Spiel" für sich entdeckt. Also sie legt sich irgendwas über die Augen, wir müssen dann sagen:
"Wo ist Lotta?", sie zieht sich das vom Gesicht, unter dem sie sich versteckt, dann sagen wir:
"Da ist Lotta!" und dann freut sie sich so sehr, dass ich mir nicht ganz sicher bin, ob der obere Teil ihres Kopfes nicht abfallen würde bei dem breiten Grinsen, wenn sie keine Ohren hätte, vor denen sich ihre Bäckchen stauen....
Dann fängt das Spiel von vorne an.... Und noch mal.... und noch mal... und noch mal....
Die Bedeutung hinter diesem Spiel ist übrigens ein großer Fortschritt in der Abnabelung... Bei dem Verstecken entscheidet Lotta selbst, dass sie kurz ohne Mama oder Papa sein kann und möchte.
Wir haben unseren Spaß, aber gegen nächtlichen Schlaf hätte ich nun auch nichts einzuwenden...

So... Nun drückt uns die Daumen, dass der Systemfehler im Schlafmodus unserer Tochter bald behoben ist! Ansonsten müsste irgendwer Dennis vom Rollstuhl auf das weiße Pferd setzen, damit er mich aus dem 100 jährigen Schlaf wach küssen kann. Wobei eben auch nicht klar ist, ob er selbst nicht auch irgendwo zwischen den Dornenbüschen eingeschlafen ist....

Müde Grüße
Andrea
und..... Aufgeweckt, fröhliche Grüße
Lotta



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Steffi, München13.09.2019 15:24

Willkommen im Land der Zombies. Und in der Realität der meisten Mütter :-) Schlafmangel treibt einen echt in den Wahnsinn. Und man verändert sich...nicht nur optisch (siehe erster Satz). Drück euch die Daumen, dass der Spuk bald vorüber ist.

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.



Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 24. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Schlafmangel, Entwicklungsschub