MENU

Tagebücher aus der Schwangerschaft

Alle drei bis vier Monate beginnt eine Schwangere auf kidsgo.de ihr Tagebuch. Jede Woche beschreibt sie ihre Schwangerschaft und was sie bewegt. Die Schwangerschafts-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von Thule und Lässig.
12. Schwangerschaftswoche

Die erste Vorsorgeuntersuchung

Die erste Vorsorgeuntersuchung stand an und ich habe mit meiner Chefin über die Schwangerschaft und die Zeit danach gesprochen.

Moin Moin ihr Lieben,

hui diese Woche war voller Erlebnisse und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll! Momentan rast die Zeit einfach so an mir vorbei.

Den Anfang der Woche habe ich ja in Lübeck verbracht um die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Ich bin wirklich sehr stolz auf uns, dass wir alles so schnell organisiert und geregelt haben. Nun hängen auch schon alle Lampen, Bilder, Regale und Gardinen. Nach den Tagen war ich dann aber auch ziemlich kaputt. Aber die verdiente Erholungspause musste noch etwas warten.

Am Donnerstag stand ein wichtiger Vortrag für mein Studium an. Ich hatte mich zwei Wochen darauf vorbereitet und war dann doch sehr nervös. Hoffentlich spielt der kleine Krümel mit und mir geht es gut?! Zum Glück hat alles gut geklappt und ich war fit. Am Freitag kam gleich ein zweiter Vortrag hinterher. Am Ende des Semesters ballen sich die Prüfungsleistungen meist etwas, aber ab der nächsten Woche sollte es etwas ruhiger werden. Allgemein bin ich sehr froh, dass es mir wieder deutlich besser geht. Ich habe wirklich das Gefühl mein „altes Ich“ wieder zu haben. Diese Woche war ich sogar zwei Abende in Folge bis nach 23 Uhr mit Freunden unterwegs! Juhu, endlich schaffe ich wieder etwas! In den letzten Wochen lag ich ja meist schon um 19 Uhr im Bettchen und war eher nicht so für Aktivitäten zu haben.

Bevor ich mich aber in Alltagsgeschichten verrenne, wollte ich euch von zwei wichtigen Schritten und Erlebnissen berichten, die ich diese Woche gemacht habe.

Zum einen meine erste Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung! Ich war total aufgeregt, als es Donnerstag alleine zu meiner Frauenärztin ging. Mein Freund war wegen der Arbeit noch in Lübeck geblieben. Ich war irgendwie in Sorge, dass es unserem Baby nicht gutgehen könnte. Die letzten Wochen waren so voller Schwankungen und anstrengenden Tagen. Hatte ich mich beim Umzug vielleicht doch übernommen? Nach den Routineuntersuchungen stand endlich der Ultraschall an. Als dann unser mittlerweile ziemlich großer Krümel auf dem Ultraschallbild erschien war ich total überwältigt. Aus einer kleinen Blase ist in vier Wochen ein richtiges Menschlein geworden. Eigentlich komisch, als würde man erst dann realisieren, dass da wirklich ein Mensch in einem wächst. Ein unglaublich schöner Moment der Freude, Liebe und Aufregung. Wir freuen uns so unendlich auf dich kleiner Schatz.
Die Ärztin war sehr zufrieden mit dem Baby und mit mir. Der kleine Krümel ist nun 5 cm SSL (Scheitelsteißlage) groß und das Herzchen schlägt auch fleißig. Ein bisschen erschrocken war ich bei dem Blick auf die Waage. Huch, dass war mal weniger! Aber nun ist es einmal so, für Diäten ist nach der Schwangerschaft Zeit. Ich will mich einfach rundum wohlfühlen.
Und wer sich schon wundert warum denn plötzlich 12. Statt 11. Woche?! Wir haben uns verrechnet. Wir hatten das Ende meiner letzten Periode als den Anfang meiner letzten Periode genannt. Nun wurde alles korrigiert und wir sind nun schon in der 12. Woche. Endlich am Ende der kritischen Phase!!!


Zum anderen wollte ich euch von dem Gespräch mit meiner Chefin berichten. Mein Vertrag läuft Ende September aus und ich lag nun schon einige Nächte wach und habe darüber nachgegrübelt. Da waren Fragen wie: Was sag ich meiner Chefin? Wann ist der beste Zeitpunkt? Wie wird sie reagieren? Soll ich ihr die Wahrheit sagen oder lieber erst nach der Vertragsverlängerung? Nun fand am Donnerstag ganz ohne Vorbereitung zufällig das Gespräch statt. Ich wollte es einfach hinter mich bringen und meine Chefin ist nun erst einmal länger im Urlaub. Ich habe mich für die offene und ehrliche Version entschieden.
So erzählte ich ihr, dass ich gerne weiter bei ihr arbeiten würde sich aber einiges bei mir geändert hätte. Die Schwangerschaft und der Umzug nach Lübeck. Ab Oktober ist also hauptsächlich nur noch Homeoffice möglich. Von der Reaktion meiner Chefin war ich wirklich positiv überrascht. Sie ist selbst vor einem Jahr zum zweiten Mal Mutter geworden und weiß daher wie schwer es Frauen manchmal gemacht werden kann. Sie hat sich sehr für uns gefreut und hat mir erst einmal Tipps gegeben wie ich mein weiteres Studium planen sollte. Meine Chefin ist gleichzeitig auch meine Betreuerin für die Masterarbeit, daher hat sie auch ein Interesse daran, dass ich meinen Abschluss mache. Im Anschluss haben wir über meinen Vertrag gesprochen. Die super Nachricht: mein Vertrag wird verlängert, über die Stundenzahl sprechen wir noch und sie möchte mich auch gerne nach der Elternzeit bis zum Ende meines Masters beschäftigten. Für mich hätte es wirklich nicht besser ausgehen können.
Ich bin sehr froh, dass ich den ehrlichen Weg genommen habe. Das ist aber auch sicherlich stark abhängig von dem Arbeitsverhältnis das man pflegt. Meine Chefin begleitet mich nicht nur beruflich seit vier Jahren, sondern betreut mich seither auch intensiv in meiner akademischen Entwicklung.
Mit diesem Schritt sind einfach sehr viele finanzielle und vor allem gedankliche Sorgen von mir abgefallen. Nun kann ich wieder befreiter Atmen.

Apropos finanzielle Sorgen, da mein Partner und ich beide Studenten sind, haben wir nicht so viel Geld zur Verfügung. Um eine gute Übersicht zu erhalten was uns eigentlich finanziell zusteht, haben wir uns diese Woche bei pro Familia für eine Beratung angemeldet. Leider gab es erst einen Termin im August. Ich werde euch dann davon berichten.

Zum Wochenabschluss kam dann auch der erholsame Part. Den Sonntag haben mein Freund ich zusammen am Badesee verbracht. Sonne, Wasser, Eiscreme und ein gutes Buch!

Habt eine schöne Woche und genießt die Sonne!

Eure Leandra

Bild: Privat



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Tagebücher Schwangerschaft lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Tagebücher Schwangerschaft anzeigen

Aus der 12. SSW schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Schwangerschaft-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Schwangerschaftswoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung, Gespräch mit der Chefin, Umzug