MENU


Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von Paediprotect, Thule, BIG und Babymoov.
0. Woche

Die dritte Woche daheim hat begonnen….

Positive Errungenschaften der letzten Woche :-)

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir diese Woche fest vorgenommen, nur nach positiven Ereignissen zu suchen und diese aufzuschreiben. Mal schauen, wie weit ich komme, ohne auf die gleichen Punkte der letzten Woche zurück zu greifen.

Positiv ist auf jeden Fall, dass wir diese Woche ohne Unfälle, neue Beulen oder blaue Flecken davon gekommen sind. Wir haben geschafft, nach über einem Jahr unser Laminat im Schlafzimmer neu zu verlegen, da es an einigen Stellen herausgesprungen war. Nun endlich, vor dem neuen Baby, wieder ein perfekter Boden im Zimmer. Der Filius hat auch fleißig geholfen und immer wieder Klemmen und anderes Material eingesammelt oder gebracht. Ich hatte endlich die Gelegenheit, den Termin mit meiner Hebamme wahrzunehmen und es gab die erste Sitzung der Akupunktur. Es ist zwar immer ein wenig komisch, wenn man dann gestochen wird, aber ich habe es gut überstanden und solange es nicht schadet, kann ich zumindest hoffen, dass es mir die Eröffnungsphase der Geburt ein wenig erleichtert. Mittlerweile habe ich auch geschafft, mein Mutterschutzgeld bei der Krankenkasse zu beantragen. Irgendwie ist mir das mit den Ereignissen der letzten Wochen untergegangen, aber jetzt liegt der Ball zumindest nicht mehr bei mir ☺

Wir haben neben den normalen Ausflügen auch einen Familienausflug in die Stadt gemacht. Jetzt nur keine Panik schieben, wir sind brav im Auto sitzen geblieben, haben den Mindestabstand eingehalten und waren doch tatsächlich im Drive in von zwei Fastfoodanbietern. Ich hätte nicht gedacht, dass sich Junkfood jemals als etwas Positives darstellen lässt, aber wir alle brauchten mal wieder das Gefühl außerhalb unserer Ortschaft zu sein und was tut man nicht alles für eine Mahlzeit, die man nicht selber zubereiten muss.
Von den ganzen Büchern, die ich irgendwie parallel lese habe ich auch schon geschafft, einige abzuarbeiten. Bleiben aktuell noch 2 angefangene Bücher und 1 Hörspiel. Fertig sind immerhin 3 Bücher und 2 Hörspiele. Wenn man den Geschichten zuhören kann, bleiben die Hände frei, um andere Dinge zu machen. Hilft beim Basteln und Putzen ;-)

Ich hatte mir total schön vorgestellt, dieses Mal den Babybauch zusammen mit meinem Mann und dem Filius zu machen. Die gute Nachricht ist, dass wir jetzt einen zweiten Abdruck vom Bauch haben. Der Kleine jedoch wollte sich partout seine Hände nicht schmutzig machen und hat die ganze Zeit gemotzt, dass wir mal fertig werden sollen und dass wir doch schon einen haben und ein zweiter nicht gebraucht wird. Tja da geht die Wunschvorstellung eben von der Realität getrennte Wege. Den Abdruck haben wir aber trotzdem. Jetzt muss ich nur noch einen Tag finden, an dem ich mich nett zurecht mache und ein paar Fotos mit Bauch machen kann. Irgendwie haben wir das bislang noch nicht so richtig versucht. Da waren wir beim ersten Kind eindeutig besser aufgestellt.

Ich habe mich weiterhin den häuslichen Pflichten und dem Ausmisten gewidmet und neben dem Kellerraum, der mir jetzt als Erweiterung für die Küche gilt, auch noch Schubladen im Schlafzimmer und Kartons vom Umzug aus dem Bastelzimmer geleert und unnützes Zeug entsorgt. Zu guter Letzt habe ich auch endlich meine neue Overlock Maschine ausprobiert und obwohl es da noch viel zu entdecken gibt, konnte ich mich auch noch über den ersten kleinen und süßen Pullover für die Kleine freuen. Zwar nicht 100% perfekt aber für einen ersten Versuch nah genug dran. Meine Babydecke ist auch fertig geworden und von daher bin ich vorläufig zumindest mit den handwerklichen Projekten einen ganzen Schritt weiter. Alles weitere wie kleine Pumphosen, Kapuzenhandtücher oder weitere Pullover sind jetzt ein Plus ☺

Ich habe dieses Jahr am Osterwichteln über meinen Leseclub teilgenommen und freue mich total darauf, nächste Woche das Paket auspacken zu können. Ich habe auch ein Geschenk für den Filius im Namen seiner kleinen Schwester besorgt, damit er sich nicht gleich zurückgesetzt fühlt und der Kleinen positiv gegenüber steht. Es gibt auch reichlich Süßigkeiten, die ich besorgt habe und die wir vor die Tür seiner Freunde stellen wollen. Mir tun die Kinder einfach alle ein wenig leid, dass sie dieses Jahr nicht alle so feiern können wie normal und wir hoffen sie damit ein wenig aufmuntern zu können. Wir machen das Beste daraus und das ist ja auch das Wichtige.

Was die Namensgebung angeht, sind wir noch immer nicht ganz eins, aber das Tolle ist, dass wir zumindest eine short List haben. Yeah, eine Liste mehr an der ich mich abarbeiten darf ;-)

Für diese Woche soll es das auch gewesen sein und nächste Woche gibt es dann wieder das Update der Hebamme und meiner Frauenärztin, bzw. ihrer Vertretung. Natürlich auch ein wenig über Ostern und wer weiß vielleicht sind wir dann ja auch schon zu viert.

Liebe Grüße und bleibt gesund!
Eure Bianca

Foto: Privat

 

Foto: Privat

 



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 0. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Familienausflug, Errungenschaften, Handarbeiten