MENU

Tagebücher aus der Schwangerschaft

Alle drei bis vier Monate beginnt eine Schwangere auf kidsgo.de ihr Tagebuch. Jede Woche beschreibt sie ihre Schwangerschaft und was sie bewegt. Die Schwangerschafts-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von Thule und Lässig.
26. Schwangerschaftswoche

Ein letzter Urlaub zu dritt

Nur noch eine Woche und dann geht’s los in Richtung Berge! Ob wir es schaffen, uns im Urlaub auf einen Namen festzulegen?

Hallo ihr Lieben!

Hinter mir liegt eine Woche mit vielen tollen und aufregenden Erlebnissen. Es war in der Tat so viel los, dass die Tage nur so dahingeflogen sind.

Das erste Highlight war der Start des Geburtsvorbereitungskurses am Mittwoch. Ich hatte mich entschieden, direkt nach der Arbeit hinzufahren, da der Kurs bereits um 17 Uhr startet. Nachdem ich noch einige Kleinigkeiten erledigt hatte (wir sind heute innerhalb unseres Bürogebäudes umgezogen und mussten demnach alles in Kartons verpacken), machte ich mich auf den Weg. Ausgerechnet an diesem Nachmittag herrschte das totale Chaos auf der Autobahn. Es ging gar nichts mehr und ich kam nur im Schneckentempo voran.
Was mich besonders ärgerte war der Fakt, dass ich im Büro so viel Zeit hatte und eigentlich auch jederzeit früher hätte gehen können. Allerdings wollte ich auch nicht viel zu früh da sein. Nun gut, durchatmen und einfach laut mitsingen war meine Devise. Bringt ja eh nichts. Letztlich war ich zum Glück auch nur 10 Minuten zu spät und hatte zu meiner Freude nur den organisatorischen Teil verpasst. Insofern kam ich gerade richtig zur Vorstellungsrunde.

In Summe sind wir 9 Mädels. Was mich besonders freut – ich bin nicht die Einzige Mehrfachmami. Gleich zwei weitere Frauen bekommen ihr zweites und eine sogar ihr drittes Kind. Eine gute Mischung wie ich finde. Der erste Eindruck der anderen war sehr positiv. Es herrschte eine angenehme Stimmung und jeder war gespannt, was auf uns zukommt in den nächsten Wochen. Auch die Hebamme, die den Kurs leitet, war mir auf Anhieb sympathisch. Ein ganz anderer Typ Mensch als die Hebamme, die den Kurs bei meiner Tochter leitete. Doch genau das hatte ich mir erhofft, um neue Impulse und Tipps zu bekommen. In der Zwischenzeit sind ja doch schon vier Jahre vergangen und es gibt wahrscheinlich unzählig viele neue Erkenntnisse rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt.

Da ich sowieso ein großes medizinisches Interesse habe, freue ich mich immer wieder, etwas Neues dazu zu lernen.

Ganz anders als in meinem letzten Kurs waren beispielsweise die vielen Gymnastikübungen, die die Hebamme mit eingebracht hat. Das kannte ich von meinem ersten Kurs gar nicht. Am Ende rundete sie den Kennenlerntermin dann mit einer Körperreise ab. Herrlich! Ich kann mich bei diesen Entspannungsübungen so wunderbar wegträumen, dass ich mich anschließend wie ein neuer Mensch fühle.

Der einzige Kritikpunkt geht geht in Richtung Organisation des Kurses. Die errechneten Entbindungstermine liegen leider sehr weit auseinander. Der erste ist bereits im Oktober – der letzte im Februar. Im Hinblick auf künftige Bekanntschaften ist das recht viel, was ich ein wenig schade finde. Auch die Frauen sind natürlich emotional in ganz unterschiedlichen Phasen ihrer Schwangerschaft. Mal sehen, wie es in den nächsten Treffen so wird.

Nach dem Kurs habe ich noch zwei Freundinnen zum Abendessen in einem meiner Lieblingsrestaurants getroffen. Wir hatten einen echt schönen Abend. Nur konnte ich leider nicht allzu lange gut sitzen, da ich so ein Ziehen im Unterbauch hatte, was mir einfach unangenehm war. Vor allem beim Laufen machte es sich bemerkbar, sodass ich mich eher zu meinem Auto hinschleppen musste. Für Außenstehende sah es wahrscheinlich fast so aus, als würde es jeden Moment losgehen.

Zum Glück hat es sich recht schnell wieder gelegt.

Am Freitag hatte meine Kleine ihr erstes Spieldate alleine bei ihrer besten Freundin. Hintergrund war eigentlich vor allem, dass mein Freund diese Woche auf Geschäftsreise ist, wenn der nächste Geburtsvorbereitungskurs stattfindet. Die Mama der Freundin hat sich netterweise sofort angeboten, dass unsere Kleine so lange zu ihnen kommen darf. Da sie sich bislang nie von mir trennen wollte, haben wir also ein Test-Date vereinbart. Und siehe da – es hat wunderbar funktioniert. Mir ist echt ein Stein vom Herzen gefallen. Man weiß ja nie, was in den nächsten Wochen noch so passiert und da kann es schon sehr hilfreich sein, wenn sie sich auch bei anderen wohl fühlt.

Übers Wochenende hatten wir dann liebe Freunde aus meiner Heimat zu Besuch. Meine Freundin und ich kennen uns schon seit dem Kindergarten. Sie hat inzwischen zwei Mädchen. Die Ältere ist so alt wie meine Kleine und die Kleine ist 11 Monate.

Wir hatten ein wirklich schönes und total entspanntes Wochenende. Samstags waren wir alle zusammen im Zoo und sonntags haben die Papas einen Ausflug mit den Großen in einen Freizeitpark gemacht. Wir konnten uns so zuhause entspannen und viel reden, was einfach toll war. Zu einem gelungenen Abschluss ging es abends dann noch ins Musical zu Aladdin. Eine tolle Show mit einem fantastischen Bühnenbild!

Nun heißt es noch eine Woche arbeiten und dann geht es los in Richtung Berge. Unser letzter Urlaub als Kleinfamilie zu dritt steht an. Wir freuen uns alle schon sehr!
Auch dieses Mal sind wir wieder in einem netten Familienhotel mit entsprechender Unterhaltung für unsere Kleine.

Zeit zum Abschalten, genießen und relaxen. Mal sehen, ob wir uns vor Ort vielleicht auf einen Namen für unseren Krümel einigen können. Bislang tun wir uns damit nach wie vor sehr schwer. Mal denken wir, wir haben ihn und legen uns fest. Nur um dann über Nacht wieder ins Wanken zu kommen und alle Vorhaben über Bord zu werfen. Das Gute ist allerdings, dass wir nach wie vor bei denselben 3-4 Namen sind. Insofern könnte es schon realistisch zu einer Entscheidung kommen. Irgendwie fände ich es nun ganz schön mich festzulegen.

Heute war ich auch nochmal zur Vorsorge. Da meine Frauenärztin im Urlaub ist, musste ich zu ihrer Vertretung. Eine sehr nette und angenehme Ärztin. Mit dem Kleinen ist alles bestens. Er liegt mit seinen Werten komplett in der Norm und wiegt aktuell ca. 800g.
Auch der Gebärmutterhals ist nach wie vor lang und der Muttermund fest verschlossen.

Beste Ausgangslage also, um am Samstag in den Urlaub zu starten!

So, ich mach mich nun mal auf den Weg ins Yoga! Wir hören uns dann aus dem Urlaub wieder!

Bis dahin alles Liebe
Eure Nina


*******************************************************************
kidsgo Tipp:

Du bist selbst schwanger? Lies jetzt alle wichtigen Informationen und Tipps für genau deine Schwangerschaftswoche. Meine Kolleginnen in der kidsgo Redaktion suchen für dich zudem alle Kurse und Veranstaltungen in deiner Nähe! Bestell jetzt den kostenlosen kidsgo Schwangerschafts-Newsletter und du hast alles zusammen.

Dir alles Gute,

Anke (kidsgo-Tagebuch-Betreuerin)

Hier gehts zu den kostenfreien Newslettern aus deiner Region.

Schwangerschafts-Newsletter abonnieren

*******************************************************************



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Tagebücher Schwangerschaft lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Tagebücher Schwangerschaft anzeigen

Aus der 26. SSW schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Schwangerschaft-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Schwangerschaftswoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Vorsorge, letzter Urlaub zu dritt, Geburtsvorbereitung